Fragen und Antworten zum Krankenkassewechsel zur IKK Südwest

Sie wollen Ihre Krankenversicherung wechseln und Mitglied bei der IKK Südwest werden? Wir freuen uns auf Sie!

Hier haben wir die wichtigsten Fragen, die beim Wechsel von Ihrer Krankenkasse zur IKK Südwest zu beachten sind, für Sie zusammengestellt:

Wie werde ich Mitglied bei der IKK Südwest?

Sie füllen die Mitgliedserklärung der IKK Südwest online aus und übermitteln uns diese per Mausklick oder aber Sie downloaden sich unsere Mitgliedserklärung, unterschreiben diese und senden sie uns per Post zu.

Die Kündigung Ihrer bisherigen Krankenkasse übernehmen wir für Sie.

Sie sind Arbeitnehmer? Dann teilen Sie Ihrem Arbeitgeber möglichst schnell den Beginn der Mitgliedschaft bei unserer Krankenkasse mit.

Wer kann Mitglied in der IKK Südwest werden?

Wenn Sie Arbeitnehmer oder selbstständig und Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse sind, können Sie zur IKK Südwest wechseln. Natürlich können auch Berufsanfänger mit Beginn ihrer Ausbildung, Studenten und Rentner die IKK Südwest wählen.

Bindungsfristen

Die allgemeine Bindungsfrist nach einem Kassenwechsel beträgt 12 Monate.

Besonderheit: Wenn Sie einen Wahltarif mit Ihrer Krankenkasse abgeschlossen haben, dann ist eine besondere Bindungsfrist von drei Jahren zu berücksichtigen.

Gibt es bei der IKK Südwest Gesundheitsprüfungen und Risikozuschläge?

Nein. Die IKK Südwest führt weder bei Ihnen noch bei Ihren Familienangehörigen Gesundheitsprüfungen durch, noch erheben wir Risikozuschläge wegen Vorerkrankungen.

Sind meine Familienangehörigen automatisch mitversichert?

Die IKK Südwest bietet Ihnen einen kompletten Versicherungsschutz – natürlich auch für Ihre Familie. Sie können Ihre Kinder und Ihren nicht berufstätigen Ehepartner grundsätzlich beitragsfrei bei der IKK Südwest mitversichern. Dazu müssen Sie den Antrag auf Familienversicherung (PDF) downloaden, ausfüllen und uns zuschicken.

Was bedeutet das Sonderkündigungsrecht für mich?

Erhebt Ihre Krankenkasse erstmalig einen Zusatzbeitrag oder erhöht sie einen erhobenen Zusatzbeitrag, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Die Kündigung der Mitgliedschaft kann in diesen Fällen bis zum Ablauf des Monats erklärt werden, für den der Zusatzbeitrag erstmals erhoben oder für den der Zusatzbeitragssatz erhöht wird. Auch in diesem Fall können wir für Sie Ihre Mitgliedschaft kündigen. Eine eventuell bestehende 12-monatige Bindungsfrist ist nicht zu beachten. Der Zusatzbeitrag ist bis zur Beendigung der Mitgliedschaft zu zahlen.

Was bedeutet die 12-monatige Bindungsfrist?

Pflicht- und freiwillige Mitglieder sind nach einem Krankenkassenwechsel 12 Monate an ihre Krankenkasse gebunden (Bindungsfrist). Für die Berechnung ist die nach dem Beginn Ihrer Mitgliedschaft zurückgelegte Zeit zu berücksichtigen. Unterbrechungen der Mitgliedschaft führen zur Beendigung der allgemeinen Bindungsfrist.

Wann ist die 12-monatige Bindungsfrist nicht einzuhalten (Ausnahmen)?

  • Sofortiges Krankenkassenwahlrecht zum Beispiel bei einem Arbeitgeberwechsel
  • Bei Kündigung im Rahmen des Sonderkündigerrechts.
  • Wenn Sie als freiwilliges Mitglied aus der gesetzlichen Krankenversicherung in die private Krankenversicherung wechseln wollen, gilt die Bindungsfrist nicht. Allerdings ist die zweimonatige Kündigungsfrist zu berücksichtigen.

Bin ich bei einem Arbeitgeberwechsel weiterhin krankenversichert?

Sie haben den Arbeitgeber gewechselt? Wenn Sie eine neue Arbeit aufnehmen, teilen Sie uns bitte Ihren neuen Arbeitgeber sowie die voraussichtliche Höhe des Jahresbruttogehalts und den Zeitpunkt des Beschäftigungsbeginns mit. Teilen Sie Ihrem neuen Arbeitgeber die Kontaktdaten unserer Krankenkasse mit. Der Arbeitgeber wird Sie innerhalb von zwei Wochen nach Beginn der Beschäftigung bei uns anmelden. Kontaktieren Sie hierzu Ihren persönlichen Kundenberater. So bleiben Sie auch weiterhin bei der IKK Südwest krankenversichert.

Krankenkasse wechseln und profitieren

Wir sind eine regionale Krankenkasse und legen viel Wert auf eine individuelle und persönliche Betreuung unserer Mitglieder. Mehr als 250 Kundenberater in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland sind Ihnen als Ansprechpartner vor Ort behilflich und beantworten Ihnen alle Fragen zur gesetzlichen Krankenversicherung und den vielfältigen Leistungen. Wenn Sie bei der IKK Südwest versichert sind, profitieren Sie von gesetzlichen Versicherungsleistungen, die auf unterschiedliche Art und Weise miteinander kombinierbar sind. Weiterhin gibt es attraktiven Zusatzleistungen, die über den gesetzlichen Standard hinausgehen.

Einige Vorteile im Überblick:

  • IKK Erinnerungsservice
  • Reiseschutzimpfung
  • IKK Medizin-Hotline
  • Persönlicher Kundenberater

Sie haben sich bereits dazu entschlossen, die Krankenkasse zu wechseln und Mitglied bei der IKK Südwest zu werden? Dann überzeugen Sie sich selbst von unseren Leistungen und senden uns Ihren ausgefüllten Mitgliedsantrag zu.

Bei weiteren Fragen zum Krankenkassenwechsel zur IKK Südwest haben, stehen Ihnen unsere erfahrenen Kundenberater gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Besuchen Sie uns vor Ort in einem unserer Kundencenter oder nutzen Sie unsere Service-Hotline. Gerne können Sie auch unsere weiteren Kontaktmöglichkeiten wie E-Mail, Chat oder Video Call nutzen.

IKK Service-Hotline

Sieben Tage in der Woche rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Unsere Mitarbeiter beraten Sie kompetent, schnell und unbürokratisch bei allen Fragen zu Ihrer Kranken- oder kostenfreien Familienversicherung sowie zu Leistungen und Mitgliedschaft bei der IKK Südwest.