0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Service Fragen und Antworten Fragen und Antworten zum Wechsel zur IKK

Krankenkasse wechseln: Fragen und Antworten zum Wechsel zur IKK

Die IKK Südwest wurde bereits mehrfach vom Finanzmagazin Focus Money für ihre vielfältigen Versicherungsleistungen in Verbindung mit dem kundenorientierten Serviceangebot ausgezeichnet und zur „besten regionalen Krankenkasse“ gekürt.

Sie wollen IKK-Mitglied werden und Ihre Krankenversicherung wechseln? Wir freuen uns auf Sie!

Hier haben wir die wichtigsten Fragen, die Sie beim Wechsel von Ihrer Krankenkasse zur IKK Südwest beachten müssen, für Sie zusammengestellt:

  • Wie werde ich Mitglied bei der IKK?

    Sie füllen die Mitgliedserklärung der IKK Südwest online aus und übermitteln uns diese per Mausklick oder aber Sie downloaden sich unsere Mitgliedserklärung, unterschreiben diese und senden sie uns per Post zu. Gerne auch mit unserem IKK-Freiumschlag (PDF).

    Sie kündigen schriftlich Ihrer bisherigen Krankenkasse. Diese prüft unverzüglich, ob die Bindungsfrist eingehalten ist und stellt Ihnen spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Kündigung eine sogenannte Kündigungsbestätigung aus.

    Die Kündigungsbestätigung reichen Sie bei uns ein. Die IKK stellt Ihnen daraufhin eine Mitgliedsbescheinigung aus. Diese legen Sie dann möglichst umgehend Ihrem Arbeitgeber vor. Bitte berücksichtigen Sie: Die Kündigung wird erst wirksam, wenn Sie innerhalb der Kündigungsfrist die Mitgliedsbescheinigung der IKK Südwest bei Ihrem Arbeitgeber vorlegen.

  • Wer kann Mitglied in der IKK werden?

    Wenn Sie Arbeitnehmer oder selbstständig und Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse sind, können Sie zur IKK wechseln. Natürlich können auch Berufsanfänger mit Beginn ihrer Ausbildung, Studenten und Rentner die IKK wählen.

    Seit dem 1. April 2007 sind zwei unterschiedliche Bindungsfristen zu berücksichtigen. Zum einen die allgemeine Bindungsfrist von 18 Monaten und zum anderen die besondere Bindungsfrist von drei Jahren, wenn Sie von einem Wahltarif Ihrer Krankenkasse Gebrauch machen.

  • Gibt es bei der IKK Gesundheitsprüfungen und Risikozuschläge?

    Nein. Die IKK führt weder bei Ihnen noch bei Ihren Familienangehörigen Gesundheitsprüfungen durch, noch erhebt die IKK Risikozuschläge wegen Vorerkrankungen.

  • Sind meine Familienangehörigen automatisch mitversichert?

    Die IKK bietet Ihnen einen kompletten Versicherungsschutz – natürlich auch für Ihre Familie. Sie können Ihre Kinder und Ihren nicht berufstätigen Ehepartner grundsätzlich beitragsfrei bei der IKK mitversichern. Einen Antrag auf Familienversicherung können Sie hier (PDF) downloaden.

  • Was bedeutet das Sonderkündigungsrecht für mich?

    Erhebt Ihre Krankenkasse erstmalig einen Zusatzbeitrag oder erhöht sie einen erhobenen Zusatzbeitrag, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Die Kündigung der Mitgliedschaft kann in diesen Fällen bis zum Ablauf des Monats erklärt werden, für den der Zusatzbeitrag erstmals erhoben oder für den der Zusatzbeitragssatz erhöht wird. Grundsätzlich können Sie Ihre Mitgliedschaft ohne Einhaltung der bestehenden 18-monatigen Bindungsfrist kündigen. Der Zusatzbeitrag ist bis zur Beendigung der Mitgliedschaft zu zahlen.

    Ihre bisherige Krankenkasse ist verpflichtet, Ihnen innerhalb von zwei Wochen eine schriftliche Kündigungsbestätigung auszustellen.

  • Was bedeutet die 18-monatige Bindungsfrist?
    Pflicht- und freiwillige Mitglieder sind nach einem Krankenkassenwechsel 18 Monate an ihre Krankenkasse gebunden (Bindungsfrist). Für die Berechnung ist die nach dem Beginn Ihrer Mitgliedschaft zurückgelegte Zeit einschließlich etwaiger Unterbrechungszeiträume zu berücksichtigen. Sobald Sie die Bindungsfrist erfüllt haben, begründet eine weitere Unterbrechung der Mitgliedschaft und eine sich anschließende Versicherungspflicht oder Versicherungsberechtigung ein sofortiges Wahlrecht mit der Konsequenz, dass für Sie die 18-monatige Bindungsfrist nach der Ausübung des Wahlrechts erneut beginnt. Bitte beachten Sie, dass dies auch bei der gleichen Krankenkasse der Fall ist.
  • Wann gilt die 18-monatige Bindungsfrist nicht?

    Es gibt Ausnahmen von der Bindungsfrist:

    • Bei einer Kündigung im Rahmen des Sonderkündigungsrechts.
    • Wenn Sie als freiwilliges Mitglied aus der gesetzlichen Krankenversicherung in die private Krankenversicherung wechseln wollen, gilt die Bindungsfrist nicht.

    Allerdings müssen Sie in jedem Fall die zweimonatige Kündigungsfrist berücksichtigen.

Krankenkasse wechseln und profitieren

Wir sind eine regionale Krankenkasse und legen viel Wert auf eine individuelle und persönliche Betreuung unserer Mitglieder. Mehr als 250 Kundenberater in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland sind Ihnen als Ansprechpartner vor Ort behilflich und beantworten Ihnen alle Fragen zur gesetzlichen Krankenversicherung und den vielfältigen Leistungen der IKK. Wenn Sie bei der IKK Südwest versichert sind, profitieren Sie von gesetzlichen Versicherungsleistungen, die auf unterschiedliche Art und Weise miteinander kombinierbar sind. Weiterhin gibt es attraktiven Zusatzleistungen, die über den gesetzlichen Standard hinausgehen.

Einige Vorteile im Überblick:

  • IKK Erinnerungsservice
  • Hilfe bei der Arztsuche und Terminvermittlung
  • Reiseschutzimpfung
  • IKK Medizin-Hotline
  • Persönlicher Kundenberater

Sie haben sich bereits dazu entschlossen, die Krankenkasse zu wechseln und Mitglied bei der IKK Südwest zu werden? Dann überzeugen Sie sich selbst von unseren Leistungen und senden uns Ihren ausgefüllten Mitgliedsantrag zu.

Sie möchten noch mehr zur Mitgliedschaft bei der IKK Südwest erfahren? Rufen Sie hierzu unsere kostenfreie Service-Hotline unter 0800/0 119 119 an oder senden Sie uns eine Anfrage per E-Mail oder Live-Chat. Wenn Sie ein persönliches Gespräch bevorzugen, können Sie uns auch gerne in der nächstgelegenen Geschäftsstelle besuchen.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.