0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Presse Gesundheitspolitische Positionen zur Bundestagswahl 2021

Gesundheitspolitische Positionen zur Bundestagswahl 2021

Eine bezahlbare und hochwertige Versorgung im Südwesten

IKK Südwest positioniert sich zur Bundestagswahl

Zusätzlich zu den Standpunkten und Forderungen des IKK e. V., der Interessensgemeinschaft aller Innungskrankenkassen, bezieht die IKK Südwest als regionale Krankenkasse im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen Stellung zu gesundheitspolitischen Kernthemen. Selbstverwaltung und Vorstand skizzieren regionale Bedarfe und formulieren Verbesserungspotenziale für die Gesundheitsversorgung im Südwesten.

Neben der Bewältigung der Pandemiefolgen und der Lösung der dadurch sichtbar gewordenen Defizite, muss künftig ein klarer Fokus auf der Stärkung einer weiterhin solidarischen und finanzierbaren Gesundheitsversorgung liegen.

Positionen zur Bundestagswahl 2021Positionen zur Bundestagswahl 2021 als PDF

1. Soziale Selbstverwaltung stärken für eine weiterhin solidarische und finanzierbare Gesundheitsversorgung.

Verwaltungsratsvorsitzende Rainer Lunk und Ralf ReinstädtlerVerwaltungsratsvorsitzende Rainer Lunk und Ralf Reinstädtler

„Auch in der Pandemie hat die Selbstverwaltung schnelle und patientennahe Entscheidungen getroffen. Die IKK Südwest setzt sich weiterhin für eine starke Stimme der Beitragszahler durch die Versicherten- und Arbeitgebervertreter ein.“

2. Das Duale System erhalten, Gleichbehandlung schaffen.

Vorsitzende des Ausschusses Grundsatzfragen und Gesundheitspolitik Claus Weyers und Lars DesgrangesVorsitzende des Ausschusses Grundsatzfragen und
Gesundheitspolitik Claus Weyers und Lars Desgranges

„Der Wettbewerb zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung ist ein Garant für die Leistungsfähigkeit unseres Gesundheitssystems. Eine hohe Versorgungsqualität entsteht aber nur dann, wenn Versicherte beider Bereiche gleich behandelt werden.“

3. Prävention, Gesundheitsförderung und Patientensicherheit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Vorstand Prof. Dr. Jörg LothVorstand Prof. Dr. Jörg Loth

„Prävention ist eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung, die wichtiger denn je ist. Die Ziele und Vorhaben des gemeinsamen Handelns für unsere Gesundheit sind verbindlich für alle Akteure im Gesundheitswesen zu regeln.!“

4. Digitalisierung im Sinne der Patienten weiter vorantreiben.

Vorstand Daniel SchillingVorstand Daniel Schilling

„Erfreulich ist, dass Patienten von der fortschreitenden Digitalisierung profitieren, die durch die Pandemie nochmals einen Schub bekommen hat. Digitale Workflows wurden im Gesundheitswesen schnell vorangetrieben – notwendige Entscheidungen über die Selbstverwaltung zügig abgewickelt“

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.

[COOKIE_NOTICE]