0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Leistungen Krankenhausbehandlung

Krankenhausbehandlung

14Schwerwiegende Erkrankungen oder die Genesung nach einem Unfall sind häufig mit einem Krankenhausaufenthalt verbunden. Auch in einem solchen Fall können Sie sich auf Ihre IKK Südwest verlassen.

Müssen Sie ins Krankenhaus, übernimmt die IKK die Kosten für die Behandlung und die Pflege. Und zwar so oft und so lange, wie es nötig ist. In Ihrem Interesse sorgt die IKK dafür, dass Sie genau die Behandlung erhalten, die Sie brauchen. Dafür hat die IKK ein spezielles Krankenhaus-Fallmanagement entwickelt.

  • Auswahl des Krankenhauses

    Kommt Ihr Arzt zu dem Schluss, dass eine Krankenhausbehandlung, zum Beispiel für eine Operation oder für eine Einstellung auf bestimmte Medikamente, erforderlich ist, füllt er für Sie ein Einweisungsformular aus. Der Arzt berät Sie auch bei der Auswahl des geeigneten Krankenhauses.

    Sie sind auf der Suche nach einem passenden Arzt, Krankenhaus oder Pflegeanbieter. In der Weissen Liste können Sie danach suchen.

    Bei der Aufnahme im Krankenhaus legen Sie dann die Einweisung und Ihre Gesundheitskarte vor. Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen der Klinik und der IKK Südwest.

    Ihr Anspruch auf die Art der Unterbringung richtet sich nach dem Standard des jeweiligen Krankenhauses: Verfügt eine Klinik nur über Ein- oder Zweibettzimmer, darf sie für die Unterbringung im Zweibettzimmer keine gesonderten Zuschläge von Ihnen fordern.

  • Zuzahlungen

    Bei einer Krankenhausbehandlung müssen Sie pro Tag einen gesetzlich vorgeschriebenen Eigenanteil von 10,- Euro leisten. Jedoch nur für höchstens 28 Tage im Kalenderjahr. Dauert ein Krankenhausaufenthalt länger oder müssen Sie mehrmals innerhalb eines Jahres ins Krankenhaus, entfällt die Zuzahlung ab dem 29. Tag. Den Eigenanteil zahlen Sie direkt im Krankenhaus. Lassen Sie sich Ihren Eigenanteil auf jeden Fall quittieren. Auch die Zuzahlung im Krankenhaus wird, wie auch zum Beispiel der Eigenanteil bei Medikamenten, auf die Höchstgrenze der zu leistenden Zuzahlungen für das jeweilige Kalenderjahr angerechnet.

    Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren muss im Krankenhaus nichts zugezahlt werden. Auch wenn der 18. Geburtstag in die Zeit eines Krankenhausaufenthalts fällt, wird für die anschließenden Behandlungstage keine Zuzahlung erhoben.

  • Mitaufnahme von Angehörigen
    Für Kinder ist ein Krankenhausaufenthalt eine große seelische Belastung. In bestimmten Fällen kann deshalb ein Elternteil mit in die Klinik aufgenommen werden, ohne dass der Familie dadurch Kosten entstehen. Die Eltern können so besser in die Therapie miteinbezogen werden und das Kind hat eine vertraute Person in unmittelbarer Nähe. Voraussetzung ist, dass der Arzt die Notwendigkeit bescheinigt. Bei Bedarf können auch die Mitarbeiter der Kundencenter vor Ort die Mitaufnahme von Mutter oder Vater mit dem Krankenhaus klären.

    Weitere Informationen zum sogenannten Rooming-In finden Sie hier.
  • Ambulante Behandlung

    Ein Klinikaufenthalt ist immer unangenehm: Sie werden aus Ihrer gewohnten Umgebung gerissen und von Ihrer Familie getrennt. Erholung, zum Beispiel von einer Operation, kann unter Umständen zu Hause besser gelingen. Für viele Behandlungen ist ein Krankenhausaufenthalt auch gar nicht nötig, statt dessen kann die Genesung und die erforderliche Nachbehandlung auch genauso gut ambulant erfolgen.

    Deshalb setzt sich die IKK für eine Förderung des ambulanten Operierens ein. Viele kleinere Operationen, zum Beispiel an Händen und Füßen oder die Beseitigung von Krampfadern, können in einer Arztpraxis oder ambulant im Krankenhaus durchgeführt werden. Der Patient kann dann schon einige Stunden später nach Hause gehen.

  • Damit Sie früher nach Hause können

    Wer liegt schon gerne länger im Krankenhaus als nötig? Wenn Sie nach einer Operation noch ärztlich behandelt werden müssen und nicht so fit sind, dass Sie sich alleine zu Hause versorgen können, müssen Sie nicht unbedingt in der Klinik bleiben. In solchen Situationen sorgt die IKK für die nötige Pflege zu Hause. Die Pflege übernimmt ein Pflegedienst.

    Die häusliche Krankenpflege ist in diesen Fällen eine kurzzeitige Pflege für maximal vier Wochen je Krankheitsfall. Über die gesetzliche Leistung hinaus übernimmt die IKK Südwest die Kosten für häusliche Krankenpflege für die Dauer der Notwendigkeit, längstens für acht Wochen je Krankheitsfall. In Ausnahmefällen kann die Zeit auch verlängert werden.

    Ihr behandelnder Arzt verordnet häusliche Krankenpflege, wenn sie medizinisch notwendig ist und dadurch ein Krankenhausaufenthalt vermieden oder verkürzt werden kann oder das Ziel der ärztlichen Behandlung gesichert wird.

    Der Arzt berücksichtigt bei seiner Entscheidung, was der Patient selbst oder in seinem Haushalt lebende Angehörige leisten können.

    Den passenden Pflegedienst suchen Sie sich als IKK-Versicherter selbst aus. Sie haben dabei die freie Wahl unter den Pflegediensten, mit denen die IKK Verträge abgeschlossen hat. Oft empfiehlt der Arzt Pflegedienste, mit denen er häufiger zusammenarbeitet und gute Erfahrungen gemacht hat.

    Nutzen Sie gerne zusätzlich unsere Pflegeanbietersuche, um einen Überblick über das Angebot von Pflegediensten zu erhalten.

    Die IKK übernimmt die Kosten für die häusliche Krankenpflege. Sie brauchen nur einen Eigenanteil von 10 % der Kosten für maximal 28 Tage im Kalenderjahr zzgl. 10,- Euro je Rezept zu tragen. Die Zuzahlungen werden auf die Höchstgrenze für Zuzahlungen angerechnet.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.