0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Beiträge Freiwillig Versicherte und Rentenantragsteller

Freiwillig Versicherte und Rentenantragsteller – Beitragssätze 2017

Im Folgenden finden Sie Informationen zur Kranken- und Pflegeversicherung für nicht hauptberuflich Selbstständige und Rentenantragsteller, die bei der IKK Südwest eine freiwillige Versicherung abschließen wollen. Für die Berechnung der Beiträge werden bei freiwillig versicherten Rentnern neben der Rente und Versorgungsbezügen weitere Einkünfte, zum Beispiel Miet- oder Kapitalerträge, berücksichtigt. Die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung werden prozentual aus den Bruttoeinkünften bis zu einer gesetzlich festgelegten Höhe, der Beitragsbemessungsgrenze (BBG), berechnet.

Freiwillige Versicherung bei der IKK Südwest: die Beitragssätze 2017

Bei den Beitragssätzen für die freiwillige Krankenversicherung ist zwischen dem allgemeinen Beitragssatz und dem ermäßigten Beitragssatz zu unterscheiden. Grundsätzlich gilt der allgemeine Beitragssatz zuzüglich dem kassenindividuellen Zusatzbeitrag für alle, die im Krankheitsfall einen Anspruch auf eine Entgeltfortzahlung für mindestens sechs Wochen haben sowie für pflichtversicherte Rentner. Bei freiwillig versicherten Rentnern hingegen wird der allgemeine Beitragssatz von 14,6 Prozent zuzüglich des kassenindividuellen Beitrags von 1,5 Prozent für gesetzliche Renten, Versorgungsbezüge und Arbeitseinkommen aus nicht hauptberuflich selbstständigen Tätigkeiten angewendet. Für andere Einnahmen, beispielsweise Miet- oder Kapitaleinkünfte, gilt der ermäßigte Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung von 14 Prozent zuzüglich des kassenindividuellen Beitrags von 1,5 Prozent.

Krankenversicherung – ermäßigter Beitragssatz
Gilt für Einkünfte aus Kapitalvermögen, Vermietung und Verpachtung, sonstige Einnahmen sowie für fiktive Einnahmen bis zum gesetzlichen Mindesteinkommen.
14,0 %
Krankenversicherung – allgemeiner Beitragssatz
Gilt für Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung, Versorgungsbezüge sowie bei freiwillig versicherten Rentnern/Versorgungsempfängern für Arbeitseinkommen aus einer nicht hauptberuflich ausgeübten selbstständigen Tätigkeit.
14,6 %
Kassenindividueller Zusatzbeitrag1,5 %
Pflegeversicherung2,55 %
Pflegeversicherung für kinderlose Versicherte2,8 %

Bruttoeinkünfte

Es werden die tatsächlichen Bruttoeinkünfte zugrunde gelegt, im Jahr 2017 jedoch monatlich mindestens 991,67 Euro und höchstens 4.350 Euro.

mindestens991,67 Euro
höchstens4.350,- Euro

Ermäßigter Beitragssatz

Krankenversicherung
inkl. Zusatzbeitrag
Pflegeversicherung*Gesamtbeitrag
Monatlicher Mindestbeitrag153,71 Euro25,29 Euro179,00 Euro
Monatlicher Höchstbeitrag674,25 Euro110,93 Euro785,18 Euro

Allgemeiner Beitragssatz

Krankenversicherung
inkl. Zusatzbeitrag
Pflegeversicherung*Gesamtbeitrag
Monatlicher Mindestbeitrag159,66 Euro25,29 Euro184,95 Euro
Monatlicher Höchstbeitrag700,35 Euro110,93 Euro811,28 Euro

* Für Für kinderlose Versicherte, die das 23. Lebensjahr vollendet haben und nach dem 31. Dezember 1939 geboren sind, erhöht sich der Beitragssatz zur Pflegeversicherung um 0,25 Beitragssatzpunkte.

Für die Berechnung der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sind grundsätzlich alle beitragspflichtigen Einnahmen zugrunde zu legen. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie zu beachten, dass für die einzelnen Einkunftsarten unterschiedliche Beitragssätze gelten. Es kann sein, dass Sie auf einen Teil Ihres monatlichen Einkommens den ermäßigten Beitragssatz bezahlen und auf einen anderen Teil den allgemeinen Beitragssatz. Somit können sich in der freiwilligen Krankenversicherung individuell abweichende Mindest- und Höchstbeiträge ergeben.

Ehegatte/Lebenspartner (LpartG) ist nicht gesetzlich krankenversichert

Die beitragspflichtigen Einnahmen setzen sich grundsätzlich aus den halben Einnahmen des Mitglieds und den halben Einnahmen des Ehegatten/Lebenspartners zusammen. Dabei kann für gemeinsame unterhaltsberechtigte Kinder vor der Halbierung von den Einnahmen des Partners für jedes Kind gegebenenfalls ein Betrag von bis zu 991,67 Euro (2017) abgesetzt werden.

Sie haben Fragen zur freiwilligen Versicherung der IKK oder brauchen Hilfe beim Berechnen Ihres genauen Beitrags zur Kranken- und Pflegeversicherung? Setzen Sie sich dazu bitte mit uns in Verbindung, wir stehen Ihnen gerne als persönlicher Berater zur Seite. Kontaktieren Sie uns einfach via E-Mail oder über unsere kostenlose Service-Hotline. Wir freuen uns auch, wenn Sie uns in der nächstgelegenen Geschäftsstelle besuchen.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.