0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Leistungen Reha-Sport

Reha-Sport

Rehabilitationssport und Funktionstraining

Rehabilitationssport und Funktionstraining gehören zu den ergänzenden Leistungen der Rehabilitation.

Rehabilitationssport hat das Ziel, die Ausdauer und Kraft, Koordination und Flexibilität zu verbessern bzw. das Selbstbewusstsein zu stärken. Er bietet die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen, durch Bewegung, Spiel und Sport die Bewegungsfähigkeit zu verbessern und den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen. Die Durchführung der Übungen erfolgt in Gruppen, die von qualifizierten Übungsleitern geleitet werden. Darüber hinaus hat Rehabilitationssport in Herzgruppen das Ziel, die Lebenserwartung zu steigern und die Lebensqualität der Patienten zu bessern, ebenso eine zunehmende Einbindung in die medizinische Behandlung und den Aufbau der Fähigkeit zum selbstverantwortlichen Umgang mit der Erkrankung zu erreichen

Das Funktionstraining dient dem Erhalt und der Verbesserung von Funktionen sowie dem Hinauszögern von Funktionsverlusten einzelner Organsysteme bzw. Körperteile, der Schmerzlinderung und der Bewegungsverbesserung. Insbesondere kann Funktionstraining bei Erkrankungen oder Funktionseinschränkungen der Stütz- und Bewegungsorgane angezeigt sein. Es wird in der Gruppe unter fachkundiger Leitung vor allem durch Physiotherapeuten bzw. Krankengymnasten durchgeführt und kann sowohl als Trockengymnastik oder als Wassergymnastik in Anspruch genommen werden.

Rehabilitationssport und Funktionstraining bieten „Hilfe zur Selbsthilfe“. Sie stärken die eigene Verantwortlichkeit für die Gesundheit und motivieren zu einem langfristigen, selbständigen und eigenverantwortlichen Training.

  • Wie erhalte ich Rehabilitationssport oder Funktionstraining?

    Ist Rehabilitationssport oder Funktionstraining aus Sicht Ihres behandelnden Arztes erforderlich, kann er eine entsprechende Verordnung (Muster 56) ausstellen. Bitte ergänzen Sie diese um ihre persönlichen Angaben und setzen Sie sich bezüglich der Kostenübernahme telefonisch mit uns in Verbindung. Gerne können Sie aber auch andere Kontaktmöglichkeiten nutzen, wie z. B. unsere Online-Geschäftsstelle, eine unsere Geschäftsstellen in Ihrer Nähe oder per Mail.

  • Wo kann ich Rehabilitationssport bzw. Funktionstraining durchführen?
    Rehabilitationssport wird von allen Einrichtungen (z. B. Turnvereine, Physiotherapeuten, Fitnessstudios) angeboten, die eine Zulassung für die Erbringung des Rehabilitationssports vom Behinderten- und Rehabilitationssportverband haben.

    Funktionstraining wird von Sportvereinen oder speziellen Selbsthilfegruppen (z. B. Deutsche Rheuma-Liga) durchgeführt.

    Wir haben Ihnen die Internetadressen verschiedener Verbände im Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen zusammengestellt, über die Sie Anbieter von Rehabilitationssport und Funktionstraining in Ihrer Region finden. Darüber hinaus kann Ihr Arzt Ihnen weitere Informationen über Angebote in Ihrer Nähe geben.

  • Für wie lange kann ich Rehabilitationssport bzw. Funktionstraining in Anspruch nehmen?
    Beim Rehabilitationssport verordnet der Arzt in der Regel 50 Einheiten innerhalb eines Zeitraums von 18 Monaten, bei chronischen Krankheitsbildern liegt die Regelverordnung bei 120 Einheiten in 36 Monaten, Menschen mit Herzerkrankungen wiederrum haben einen Anspruch auf 90 Einheiten (bei Erstverordnung) innerhalb von 24 Monaten, bei einer Folgeverordnung sind es 45 Einheiten in 12 Monaten.
    Funktionstraining wird in der Regel für 12 Monate mit ein bis zwei Übungseinheiten pro Woche vom Arzt verordnet. Chronisch Kranke wiederum können 24 Monate nutzen, auch hier sind die Indikationen auf der Verordnung vermerkt.
  • Was kosten mich Rehabilitationssport bzw. Funktionstraining?
    Die IKK Südwest hat mit den jeweiligen Leistungserbringern Verträge geschlossen. Diese rechnen die entstandenen Kosten für die von uns genehmigte Leistungsmaßnahme direkt mit uns ab. Sie müssen weder in Vorlage treten noch einen bestimmten Eigenanteil selbst tragen.
Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.

[COOKIE_NOTICE]