0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Leistungen Haushaltshilfe

Haushaltshilfe

Wenn Sie so krank sind, dass Sie Ihren Haushalt vorübergehend nicht weiterführen können, helfen wir Ihnen. Wir übernehmen nicht nur die Kosten für die ärztliche Behandlung, sondern unter bestimmten Voraussetzungen auch die Kosten für eine Haushaltshilfe.

  • Welche Voraussetzungen müssen für eine Haushaltshilfe gegeben sein?
    Voraussetzung ist, dass der oder die Versicherte den eigenen Haushalt wegen eines Krankenhaus- oder Kuraufenthaltes nicht weiterführen kann und es auch sonst keinen Haushaltsangehörigen gibt, der dies tun könnte. Eine weitere Voraussetzung ist, dass im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Damit bieten wir Ihnen eine Mehrleistung, die über die gesetzlich festgelegte Leistung hinausgeht, die nur Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr berücksichtigt.

    Haushaltshilfe wird ebenso dann gewährt, wenn der oder dem Versicherten die Weiterführung des Haushaltes wegen schwerer Krankheit oder akuter Verschlimmerung einer Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, nach einer ambulanten Operation oder nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung nicht möglich ist. In diesen Fällen ist die Gewährung der Haushaltshilfe auf vier Wochen begrenzt. Wenn ein Kind im Haushalt lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist, verlängert sich der Anspruch auf längstens 26 Wochen.

  • Bekomme ich auch bei ambulanter ärztlicher Behandlung eine Haushaltshilfe?
    Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Haushaltshilfe auch neben ambulanter ärztlicher Behandlung für maximal 150 Einsatzstunden erbracht werden, wenn dem Versicherten wegen Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist und ein Kind im Haushalt lebt, das das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.
  • Muss ich bei der Inanspruchnahme einer Haushaltshilfe Zuzahlungen leisten?

    Ja, Sie zahlen ab Vollendung des 18. Lebensjahres jedoch lediglich 10 % der täglichen Kosten für die Haushaltshilfe dazu, mindestens 5,- Euro und höchstens 10,- Euro pro Tag. Diese Zuzahlungen werden auf die Höchstgrenze für Zuzahlungen in einem Jahr angerechnet. Eine Zuzahlung entfällt, wenn die Haushaltshilfe aufgrund von Schwangerschaft und Entbindung notwendig ist.

  • Was muss ich tun, um eine Haushaltshilfe von der IKK Südwest zu bekommen?
    Wenn Sie im Zusammenhang mit einer Krankenbehandlung eine Haushaltshilfe benötigen, so müssen Sie diese vorher beantragen. Bitte sprechen Sie uns an.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.