0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Leistungen Fahrkosten

Fahrkosten

Wir übernehmen die Kosten für Fahrten einschließlich der Krankentransporte zur nächsterreichbaren geeigneten Behandlungsmöglichkeit, sofern sie im Zusammenhang mit bestimmten Leistungen aus zwingenden medizinischen Gründen notwendig sind. Welches Fahrzeug benutzt werden kann, richtet sich nach der medizinischen Notwendigkeit.

Bei der erforderlichen Nutzung eines Taxis/Mietwagens erfolgt die Abrechnung der Transportkosten durch den Taxi- oder Mietwagenunternehmer direkt mit der IKK Südwest, sodass der Kunde nicht in Vorleistung treten muss.

Wir übernehmen die Fahrkosten

  • bei stationärer Krankenhausbehandlung,
  • bei Rettungsfahrten zum Krankenhaus, auch dann, wenn eine stationäre Behandlung nicht erforderlich ist,
  • bei Verlegungsfahrten in ein anderes Krankenhaus nur dann, wenn die Verlegung aus zwingenden medizinischen Gründen erforderlich ist oder wenn mit unserer Einwilligung die Verlegung in ein wohnortnahes Krankenhaus erfolgt,
  • bei Fahrten die aus medizinischen Gründen nur mit einem Krankenwagen erfolgen können, für Fahrten zur Dialysebehandlung oder zur Strahlen- und Chemotherapie,
  • zur vor- und nachstationären Behandlung, wenn dadurch eine an sich gebotene stationäre Krankenhausbehandlung vermieden oder verkürzt wird oder diese nicht ausführbar ist.
  • Werden auch Fahrkosten zu einer ambulanten Behandlung übernommen?
    Ihre Fahrkosten zu einer ambulanten Behandlung können nur nach vorheriger Genehmigung in besonderen Ausnahmefällen von uns übernommen werden. Nutzen Sie hierfür einfach unsere IKK Service-Hotline 0800/0 119 119. Wir sind an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr für Sie da. Bitte beachten Sie: Vor der jeweiligen Fahrt muss vom Arzt eine Verordnung ausgestellt werden.

  • Habe ich Zuzahlungen zu Fahrkosten zu leisten?
    Versicherte haben unabhängig vom Alter eine Zuzahlung in Höhe von 10 % der Kosten, mindestens 5,- Euro und höchstens 10,- Euro je einfacher Fahrt zu tragen. Die Zuzahlung entfällt bei einer medizinisch notwendigen Verlegungsfahrt in ein anderes Krankenhaus.

  • Werden auch Kosten für einen Krankenrücktransport aus dem Ausland übernommen?
    Die Kosten für einen Krankenrücktransport aus dem Ausland dürfen von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden, sodass eine private Auslandsreise-Krankenversicherung als Ergänzung sinnvoll sein kann.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.