Schwangerschaft und Geburt: Entbindungsort

Rückt der Geburtstermin näher, stellt sich die Frage nach der Wahl des Geburtsortes. Neben dem medizinischen Rat des Frauenarztes sollten werdende Mütter auch emotionale Faktoren berücksichtigen: Fühle ich mich in meiner gewohnten Umgebung zu Hause entspannter und sicherer oder bevorzuge ich die umfassende medizinische Versorgung eines Krankenhauses?

Egal ob Sie sich für eine Klinik entscheiden oder Ihr Kind zu Hause auf die Welt bringen möchten: Die IKK Südwest übernimmt die Kosten hierfür. Bei einer Entbindung im Krankenhaus sind Sie von den sonst im Krankenhaus üblichen Zuzahlungen für den Tag der Entbindung und bis zu sechs weitere Tage befreit. Entscheiden Sie sich für eine Hausgeburt, zahlt die IKK Südwest für die Betreuung und Geburtshilfe durch eine zugelassene Hebamme. Es empfiehlt sich in diesem Fall, möglichst frühzeitig den Kontakt zu einer Hebamme aufzunehmen. Es gibt nur wenige Geburtshelferinnen, die eine Hausgeburt durchführen. Zudem ist es wichtig, dass Sie unbedingtes Vertrauen zu der gewählten Hebamme haben.

Das könnten Sie auch interessieren

Kontakt zur Ihrer IKK Südwest

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen unsere erfahrenen Kundenberater gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Besuchen Sie uns vor Ort in einer unserer Kundencenter oder nutzen Sie unsere Service-Hotline. Gerne können Sie auch unsere weiteren Kontaktmöglichkeiten wie E-Mail, Chat oder Video Call nutzen.

IKK Service-Hotline

Sieben Tage in der Woche rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Unsere Mitarbeiter beraten Sie kompetent, schnell und unbürokratisch bei allen Fragen zu Ihrer Kranken- oder kostenfreien Familienversicherung sowie zu Leistungen und Mitgliedschaft bei der IKK Südwest.