0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Jobs & Karriere Bewerbertipps – Ihr Start ins Berufsleben Schritt 1: Sie entscheiden sich über Ihren weiteren Werdegang

Schritt 1: Sie entscheiden sich über Ihren weiteren Werdegang

Sie befinden sich im vorletzten Schuljahr? Dann starten Sie bald in einen neuen, spannenden Lebensabschnitt. Sie sollten sich frühzeitig mit Ihrem weiteren Werdegang beschäftigen.

Werden Sie die Schule mit mittlerer Reife oder Hauptschulabschluss beenden, müssen Sie entscheiden, ob Sie ins Berufsleben starten oder eine weiterführende Schule besuchen möchten. Erhalten Sie hingegen bald Ihr Abitur- oder Fachabitur-Zeugnis, wäre ein Studium an einer (Fach-)Hochschule eine mögliche Option.

Egal, welche Konstellation auf Sie zutrifft, sollten Sie sich noch vor Abschluss des vorletzten Schuljahres unbedingt mit dieser Überlegung auseinander setzen.

  • Sie haben sich für den Beginn einer Ausbildung entschieden?

    Im besten Fall haben Sie die Entscheidung bezüglich eines Ausbildungsberufes schon getroffen. Wenn Sie aber unsicher sind, welche Ausbildung für Sie infrage kommt, sollten Sie sich damit auseinandersetzen, welcher Beruf Ihren persönlichen Eigenschaften und Interessen entspricht. Wenn Sie sich nicht auf einen speziellen Ausbildungsberuf festlegen, sondern mehrere ähnliche in Betracht ziehen, erhöht dies Ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Dies ist immer dann erforderlich, wenn Sie sich für einen oft gewählten Beruf entscheiden, oder auch, wenn es nur wenige Plätze gibt. Stellen Sie sich in diesem Zusammenhang auch die Frage, ob Sie regional gebunden sind oder auch einen Umzug in Betracht ziehen.

    Viele große Firmen schreiben schon im Sommer für die im Folgejahr beginnende Ausbildung aus. Die Bewerbungsfristen enden somit meist im August oder September. Später eingehende Bewerbungen können meist nicht berücksichtigt werden. Konkret bedeutet dies, dass Sie schon vor Abschluss des Schuljahres auf Stellenanzeigen in Zeitungen und im Internet achten und spätestens mit Erhalt des Jahreszeugnisses die ersten Bewerbungen versenden sollten.

  • Sie streben eine akademische Laufbahn an?

    Auch wenn Ihr weiterer Lebensweg Sie an eine (Fach-)Hochschule führt, müssen Sie früh Entscheidungen treffen. Welcher Studiengang an welchen Studienorten kommt für Sie infrage? Erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzungen? Welchen Weg streben Sie nach Abschluss des Studiums an?

    Ist die Zulassung durch Beschränkungen, zum Beispiel einen Numerus clausus oder eine festgelegte maximale Studierendenzahl, reglementiert, sollten Sie sich an mehreren (Fach-)Hochschulen bewerben. Die Rückmeldung, ob Sie einen Studienplatz erhalten, wird Sie erst kurz vor Beginn des ersten Semesters erreichen. Die Bewerbungsfristen für zulassungsfreie Studiengänge sind aber dann schon beendet. Um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem Studium starten können, sollten Sie mehrere Optionen in Betracht ziehen.

  • Wie lautet Ihr Plan B?

    Auch mit dieser Frage sollten Sie sich auseinandersetzen. Im ungünstigsten Fall haben Sie sich frühzeitig um mehrere Ausbildungsstellen und/oder Studienplätze beworben, erhalten aber dennoch nur Absagen. Der Umgang mit dieser Situation wird Ihnen leichter fallen, wenn Sie sich über Alternativen Gedanken gemacht haben.

    Haben Sie die mittlere Reife oder Fachabitur, steht einer weiteren schulischen Laufbahn nichts im Weg. Dies wird die Chance auf einen Ausbildungsplatz erhöhen.

    Haben Sie wider Erwarten keinen favorisierten Studienplatz erhalten und müssen eine vorgegebene Anzahl an Wartesemestern nachweisen, können Sie Praktika absolvieren, um Praxisluft zu schnuppern.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "cmd(⌘)" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "cmd(⌘)" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.