0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Über uns Daten und Fakten Zuzahlungen 2017

Zuzahlungen 2017

Leistungen
Zuzahlungen
Arznei-/Verbandmittel10 % der Kosten
mindestens 5,00 Euro
höchstens 10,00 Euro
jedoch maximal in Höhe der entstandenen Kosten
Arzneimittel ohne ZuzahlungSeit dem 01.07.2007 sind einige besonders preisgünstige Arzneimittel von der Zuzahlung befreit. Die Liste steht Ihnen hier als PDF-Dokument zur Verfügung.
Fahrkosten zur stationären Krankenhausbehandlung10 % der Kosten
mindestens 5,00 Euro
höchstens 10,00 Euro
jedoch maximal in Höhe der entstandenen Kosten
Fahrkosten je einfache Fahrt mit dem Kranken- oder Rettungswagen10 % der Kosten
mindestens 5,00 Euro
höchstens 10,00 Euro
jedoch maximal in Höhe der entstandenen Kosten
Fahrkosten je einfache Fahrt zur ambulanten Behandlung, wenn dadurch eine stationäre Behandlung erspart oder abgekürzt wird10 % der Kosten
mindestens 5,00 Euro
höchstens 10,00 Euro
jedoch maximal in Höhe der entstandenen Kosten
Krankenhausbehandlung, täglich (für max. 28 Tage im Kalenderjahr)10,00 Euro
Stationäre Kuren, täglich10,00 Euro
Haushaltshilfe10 % der Kosten
mindestens 5,00 Euro
höchstens 10,00 Euro je Einsatztag
jedoch maximal in Höhe der entstandenen Kosten
Hilfsmittel (z. B. Bandagen, Einlagen)10 % des von der IKK zu übernehmenden Betrages
mindestens 5,00 Euro
höchstens 10,00 Euro
jedoch maximal in Höhe der entstandenen Kosten
Heilmittel (z. B. Bäder, Massagen)10 % der Kosten
zzgl. 10,00 Euro je Verordnung
Häusliche Krankenpflege10,00 Euro je Verordnung
10 % der Kosten für die ersten 28 Kalendertage je Kalenderjahr
Soziotherapie, je Kalendertag der Leistungsinanspruchnahme10 % der Kosten
mindestens 5,00 Euro
höchstens 10,00 Euro
jedoch maximal in Höhe der entstandenen Kosten
ZahnersatzInformationen zum Zahnersatz finden Sie hier

Teilweise Befreiung mit Nachweis

Die Höhe der Zuzahlungen, die Versicherte leisten müssen, sind begrenzt: In einem Jahr auf 2 % der Bruttoeinnahmen. Alle gesetzlichen Zuzahlungen z. B. für Arznei-, Verband- und Heilmittel sowie die Aufwendungen für Fahr- und Transportkosten werden erstattet, soweit sie 2 % der jährlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt übersteigen. Bei Familien vermindern Abschläge für Angehörige das Bruttoeinkommen und damit die Belastungen.

Befreiungsmöglichkeiten für chronisch Kranke

Für chronisch kranke Menschen gilt die besondere Belastungsgrenze. Anders als bei der bisherigen „Chronikerregelung“ gibt es aber keine vollständige Befreiung mehr, wenn in einem Jahr Zuzahlungen von mindestens 1 % geleistet wurden. Die 1%-Belastungsgrenze gilt vielmehr für jedes Jahr neu. Außerdem greift diese Regelung nur noch bei schwerwiegenden Krankheiten. Der Nachweis ist nach Ablauf eines jeden Jahres gegenüber der Krankenkasse zu erbringen.

Stand: 21.12.2016. Rechtsverbindlich sind Gesetz und Satzung.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.