0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Service Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmacht

Mithilfe einer Vorsorgevollmacht können Sie eine vertrauensvolle Person oder mehrere Personen bestimmen, die in Ihrem Namen stellvertretend handeln dürfen. Im Gegensatz zur Betreuungsverfügung wird die bevollmächtigte Person nicht durch das zuständige Amtsgericht kontrolliert.

Die IKK Südwest erklärt Ihnen, wie Sie eine solche Vorsorgevollmacht schrittweise erstellen können.

Schritt für Schritt zur eigenen Vorsorgevollmacht

  • Schritt 1: Form wählen

    Grundsätzlich muss eine Vorsorgevollmacht schriftlich vorliegen, aber nicht zwingend handschriftlich verfasst sein. Sie können die Vollmacht auch maschinell erstellen, d. h. am Computer tippen, oder von einer anderen Person niederschreiben lassen.

    Der Vordruck des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (PDF, Stand 10/2016) erleichtert Ihnen das Errichten einer Vorsorgevollmacht.

    Eine komplett eigenhändig geschriebene Vollmacht hat den Vorteil, dass diese schlechter gefälscht werden kann und die Geschäftsfähigkeit des Vollmachtausstellers bekräftigt.

    Die folgenden Schritte richten sich nach diesem Vordruck.

  • Schritt 2: Bevollmächtigte Person (Vertrauensperson) bestimmen

    Bevor Sie eine bevollmächtigte Person bestimmen, müssen Sie sich zunächst selbst mit vollem Namen als Vollmachtgeber/in im Dokument eintragen und weitere persönliche Angaben machen (siehe Formular).

    Nun zur bevollmächtigten Person: Diese ist eine Vertrauensperson, die Sie in gewünschten Bereichen (siehe Schritt 4) vertreten darf. Wie in der Bezeichnung „Vertrauensperson“ bereits mitschwingt, sollten Sie zu dieser Person großes Vertrauen hegen. Partner, Eltern, Kinder oder andere vertrauensvolle Personen können auf diesem Weg zu bevollmächtigten Personen werden.

    Gemäß dem Motto „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!“, sollten Sie beim Aufsetzen Ihrer Vorsorgevollmacht Missbrauch nicht ausschließen. Hier haben Sie etwa die Möglichkeit, mehrere Bevollmächtigte zu bestellen.

    Bevollmächtigte Personen können sich von Betreuungsvereinen beraten lassen, wenn diese für den Vollmachtgeber sorgen müssen und Fragen haben.

  • Schritt 3: Wirkungsbereiche festlegen

    Die Vorsorgevollmacht kann alle Lebensbereiche einer Person umfassen, in denen ggf. Entscheidungen getroffen werden müssen.

    Eine umfassende Vorsorgevollmacht bezieht sich auf nachfolgende Bereiche:

    • Gesundheit, Pflegebedürftigkeit
    • Aufenthaltsbestimmung und Wohnungsangelegenheiten
    • Vertretung bei Behörden, Versicherungen, Renten- und Sozialleistungsträgern
    • Vermögenssorge
    • Immobilieneigentum und Mietangelegenheiten
    • Post- und Fernmeldeverkehr
    • Vertretung vor Gericht
    • Untervollmacht
    • Betreuungsverfügung
    • Geltung über den Tod hinaus

    Ihrer Bank/Sparkasse bietet eine eigene Konto-/Depotvollmacht an. Auf diese sollten Sie für den Bereich „Vermögenssorge in Bankangelegenheiten“ zurückgreifen.

  • Schritt 4: Handschriftlich unterschreiben
    Am Ende der Vorsorgevollmacht müssen Ort, Datum sowie vollständige eigenhändige Unterschrift stehen – sowohl vom Vollmachtnehmer als auch vom –geber. Die Vollmacht ist mit Setzen der Unterschriften sofort wirksam. Allerdings wird die bevollmächtigte Person erst dann aktiv, wenn Sie handlungsunfähig sind.

Weitere Informationen zur Vorsorgevollmacht

Detaillierte Informationen und Material zur Vorsorgevollmacht finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz:

Broschüre „Betreuungsrecht – Mit ausführlichen Informationen zur Vorsorgevollmacht“

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "cmd(⌘)" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "cmd(⌘)" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.