0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Medizin & Gesundheit Tipps Weihnachtsstress ade – Tipps für eine entspannte Vorweihnachtszeit

Weihnachtsstress ade – Tipps für eine entspannte Vorweihnachtszeit

Weihnachten ist das “Fest der Liebe”, allerdings enden die Vorbereitungen bei vielen Menschen in starkem Stress. Immerhin gilt es viel zu organisieren und einzukaufen. Die IKK Südwest hat für Sie einige Tipps zusammengestellt, die für eine ruhige Vorweihnachtszeit sorgen.

Gutes Zeitmanagement bei Vorbereitungen

Wer rechtzeitig mit der Essensplanung oder dem Geschenkekauf beginnt, kann sich viel Stress ersparen.

Vor der Einkaufstour sollte man sich genau überlegen, was man wo kaufen möchte. Hier hilft es, sich vorher zu Hause in aller Ruhe alles aufzuschreiben, um es später systematisch abarbeiten zu können.

Getreu dem Motto „Gemeinsam macht alles mehr Spaß“ sollten Familienmitglieder in die Planung miteinbezogen werden: Wer besorgt und schmückt den Weihnachtsbaum? Wer bereitet das Essen zu?

Mit einer geschickten Arbeitsteilung sind alle Aufgaben schnell erledigt. Folgendes kann helfen, den Überblick zu bewahren:

  • handschriftliche Checkliste
  • Einträge im Taschenkalender
  • Einträge im Kalender auf dem Smartphone
  • To-Do-Listen-App
  • Gruppendiskussion in einem gängigen Smartphone-Messenger

Weitere allgemeine Tipps zum Zeitmanagement gibt es hier.

Entspannt Weihnachtsgeschenke einkaufen

Die passenden Geschenke für Familienmitglieder und Freunde auszusuchen, fällt nicht jedem leicht. Kinder teilen einem gerne mündlich oder über einen Wunschzettel mit, was sie sich wünschen.

Bei Erwachsenen zerbricht man sich hingegen oft den Kopf. Einige beispielhafte Lösungen wären hier:

  • Gegenseitiges Schenken reduzieren
  • Anlegen von Wunschzetteln bei Online-Händlern
  • Gemeinsam Geschenke für einzelne Familienmitglieder überlegen

Auf die Geschenkideen folgt die Einkaufstour. Wer dem Weihnachtstrubel in der Innenstadt entgehen möchte, sollte Stoßzeiten bzw. –tage meiden. Anstatt sich samstags gefrustet durch volle Läden zu schieben, bietet sich folgende stressfreie Variante an: Einen Urlaubstag unter der Woche nehmen, um die Geschenke zu kaufen. Einige Geschäfte bieten zudem an, die Geschenke kostenlos einzupacken.

Wer gar keine Lust auf das Getümmel der Stadt hat, kann bequem von zu Hause aus die Geschenke online bestellen. Zum Teil lassen sich die Geschenke bei Onlinehändlern auch verpacken – das spart wieder Zeit und bei manchem Schenker auch viele Nerven.

Besuche während der Feiertage geschickt planen

Nicht jedem steht am Heiligabend der Sinn nach einem Besuchsmarathon in der Großfamilie. Wesentlich entspannter ist es, die Besuche auf Heiligabend sowie die beiden Weihnachtsfeiertage zu verteilen. Die eigenen Eltern können zum Beispiel auch am Heiligabend und die Schwiegereltern am Ersten Weihnachtstag besucht werden. Die Besuche können im jährlichen Wechsel stattfinden.

Leckeres und zugleich schnelles Weihnachtsessen

Gutes Essen gehört zu Weihnachten dazu, aber ein 5-Sterne-Menü ist nun mal sehr arbeits- und zeitintensiv. Ganz anders beim Raclette und Fondue: Die beiden Alternativen schmecken genauso lecker wie das aufwendige Weihnachtsmenü, müssen nicht lange zubereitet werden. Ohne Fleisch eignen sie sich zudem als vegetarisches Weihnachtsessen.

Einige Tipps für ein gesundes Raclette:

  • Raclette-Käse dünner schneiden
  • Magere und fettarme Fleischsorten wie Hühnchen- und Putenfleisch
  • Kartoffeln als leckere Sattmacher
  • Klein geschnittenes Gemüse wie Paprika, Tomaten, Bohnen
  • Klein geschnittenes Obst (Ananas, Banane)

Ein gesundes Fondue gelingt wie folgt:

  • Fett durch Brühe ersetzen
  • Fettarme Fleischsorten verwendet (siehe oben)
  • Gesunde Soßen (zum Beispiel fettarme Joghurtsoßen)
  • Für Vegetarier: Fleisch durch Gemüse ersetzen

Wenn das Essen zu lange dauert, quengeln gerade Kinder schnell. Hier gibt es beim Fondue einen einfachen Trick: Das klein geschnittene Fleisch kann in der Brühe auf dem Herd bereits etwas vorgegart werden.

Egal was an Weihnachten auf dem Tisch steht: Untereinander kann man sich abstimmen, wer was zum Essen beiträgt.

Zum Naschen bietet sich an Weihnachten gesundes Weihnachtsgebäck an.

Bei einem Völlegefühl – an Weihnachten keine Seltenheit – kann ein Kamillentee helfen.

Belohnung für gute Planung: Entspannte Feiertage

Wenn alles erledigt, verpackt und vorbereitet ist, gilt es, am Heiligabend vom Stress herunterzukommen. Eine Pufferzone am Vormittag kann dabei helfen, hier bietet sich zum Beispiel ein gemütlicher Spaziergang an. Ganz nebenbei kann dieser Spaziergang den Winterblues vertreiben. Ein Melissentee kann auch den Stress mildern.

Sollte das Weihnachtsfest wider Erwarten nicht so verlaufen wie erhofft, helfen nur Gelassenheit und Humor. Hektik und Ärger machen den Weihnachtsstress nämlich nur noch schlimmer.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.