0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Medizin & Gesundheit Tipps So verhalten Sie sich bei einem Gewitter richtig

So verhalten Sie sich bei einem Gewitter richtig

Egal ob im Wald, im Wasser, auf einer Wiese oder in den Bergen – Sommergewitter können gefährlich sein. Wer im Freien unterwegs ist, sollte daher wissen, wie man sich bei Blitz und Donner richtig verhält. Insbesondere bei schwülem Sommerwetter braut sich schnell ein Gewitter zusammen.

  • Verhaltensregeln bei Gewitter

    Wer von einem Gewitter in freier Natur überrascht wird, sollte daher Folgendes beachten:

    • Auf freiem Feld: Eine Kuhle suchen und sich möglichst klein machen. In die Hocke gehen, die Füße eng zueinander stellen, mit den Armen umschlingen und den Kopf einziehen.
    • Bäume, hohe Türme, Masten und Metallzäune besser meiden. Wer sich gerade in der Nähe aufhält, sollte sich möglichst weit davon entfernen.
    • Blitze schlagen bevorzugt ins Wasser ein. Daher ist natürlich baden und Boot fahren besonders gefährlich. Das Wasser sollte sofort verlassen werden.
    • Der beste Blitzschutz sind Autos und mit gutem Blitzschutz ausgestattete Gebäude. Dabei sollten die Fenster unbedingt geschlossen werden.
    • Ein Regenschirm kann, wenn er eine Metallspitze hat, lebensgefährlich sein.
    • Halten Sie sich von metallischen Gegenständen fern.
    • Im Gebirge bilden sich Gewitter besonders schnell. Am besten schnell eine Schutzhütte aus Stein aufsuchen. Eine Holzhütte bietet keinen Schutz vor einem Blitz. Falls die Zeit dazu nicht mehr reicht: Schutzhaltung einnehmen.
    • Sind Sie daheim, sollten Sie vorsorglich weder baden, noch duschen oder telefonieren (Telefon mit Schnur). Trennen Sie wichtige Geräte von Steckdose, Telefonleitung und Antenne.
    • Wenn man in einer Gruppe unterwegs ist, sollte man sich verteilen und nicht auf einem Fleck aufhalten.
    • Wenn möglich feuchte Böden meiden. Nicht auf den Boden legen oder breitbeinig platzieren. In diesem Fall würde sich zwischen den Gliedmaßen eine Spannung aufbauen. Diese entlädt sich, indem der Strom durch den Körper fließt.
    • Wenn zwischen Blitz und Donner weniger als 10 Sekunden vergehen, ist es schon gefährlich nahe.
    • Wer mit dem Fahrrad oder Motorrad unterwegs ist, sollte absteigen und sich einige Meter davon entfernen.
  • Was tun im Ernstfall

    Wird ein Mensch von einem Blitz getroffen, rufen Sie sofort die Notrufnummer 112 an und leisten Sie Erste Hilfe. Hat der Blitz in der Nähe eingeschlagen und Sie spüren einen Stromschlag, der Beschwerden wie Kribbeln, Herzrasen oder Lähmungserscheinungen hervorruft, dann verständigen Sie ebenfalls den Rettungsdienst.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.