0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Medizin & Gesundheit Tipps Fit durch Schwimmen

Fit durch Schwimmen

Schwimmen macht nicht nur Spaß und hält fit, es schont auch die Gelenke. Deshalb ist diese Sportart für Jedermann geeignet – vom Baby bis zum Senioren. Darüber hinaus kann Schwimmen zu unbeschwerter Entspanntheit führen und Stress abbauen.

  • Auf die richtige Schwimmtechnik achten

    Damit Schwimmen nicht nur Spaß macht, sondern auch einen sportlichen Effekt erzielt, sind die passende Schwimmtechnik, regelmäßiges Training und ein optimaler Trainingspuls entscheidend.

    Regelmäßiges Schwimmen mit der richtigen Technik hat viele Vorteile:

    • Erhöhung des Lungenvolumens durch den hohen Wasserdruck und regelmäßiger Atemrhythmus
    • Regulierung der Cholesterinwerte
    • Schonung der Gelenke
    • Senkung des Blutzuckerspiegels
    • Stärkung des Immunsystems
    • Verbrennung von Fett und Kalorien
    • Vergrößerung des Herzvolumens und Senkung der Herzfrequenz
    • Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch die Steigerung der Leistungsfähigkeit
    • Vorbeugung von Venenerkrankungen

    Gesundheitsfreundliches Rückenschwimmen ist optimal, um gelenkschonend zu trainieren und eignet sich daher sehr gut für Menschen mit Wirbelsäulenbeschwerden. Falsches Brustschwimmen mit aus dem Wasser gerecktem Kopf und nach unten hängenden Beinen überlastet die Halswirbelsäule dagegen sehr.

    Hier können Sie sich über weitere Schwimmstile informieren.

  • Was ist zu beachten

    Neben allen Vorteilen sollten Sie allerdings einige Regeln beachten. Achten Sie darauf, dass Sie weder mit vollem noch mit leerem Magen schwimmen gehen. Zum Verdauen braucht der Magen nach dem Essen viel Energie, die über das Blut transportiert wird und dadurch den Muskeln entzogen wird. Da der Körper in dieser Phase geschwächt ist, neigt er eher zu Krämpfen. Darüber hinaus sollten Sie sich vor dem Schwimmen selbst kalt abduschen, um die Gefahr eines akuten Kreislaufversagens durch den plötzlichen Kältereiz zu vermeiden. Wenn Sie frieren, sollten Sie das Wasser sofort verlassen, denn sonst droht Unterkühlungsgefahr. Auch wenn Sie sich gesundheitlich nicht wohl fühlen, sollten Sie das Schwimmen lieber verschieben.

    Weitere wichtige Regeln fürs sichere Schwimmen und Baden hat die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. zusammengestellt.

Hinweis:
Unsere Informationen ersetzen nicht den Arztbesuch, sondern können diesen lediglich ergänzen oder als Vorbereitung dienen. Nur ein Arzt kann durch genaue Untersuchungen feststellen, um welche Erkrankung es sich handelt. Daher sollten diese Auskünfte nicht zur Selbstbehandlung genutzt werden. Wenn Sie die oben genannten Empfehlungen nicht beachten und Ihnen dadurch ein Schaden entsteht, übernimmt die IKK Südwest keine Haftung.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.