0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Medizin & Gesundheit Tipps Die richtige Zeit für die Grippeschutzimpfung

Die richtige Zeit für die Grippeschutzimpfung

Eine Kurzeinführung in das Thema sehen Sie in unserem animierten Video:

Mit nasskalten Wetter hält auch die Grippe Einzug in Deutschland. Jedes Jahr erkranken tausende Menschen an der sogenannten Influenza, die sich sowohl in ihrem Verlauf als auch in ihren Folgen wesentlich von einer normalen Erkältung unterscheidet. Die Grippewelle erreicht ihren Höhepunkt üblicherweise rund um den Jahreswechsel. Somit sind die Monate Oktober und November die beste Zeit für die Immunisierung gegen das Virus, denn auf diese Weise kann sich der Impfschutz optimal im Körper aufbauen, bevor die Hauptgrippezeit beginnt.

Da sich Grippeviren permanent verändern, muss die Impfung jährlich wiederholt werden. Der Impfstoff wird in jeder Saison nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation neu zusammengesetzt und schützt so immer vor den aktuell am häufigsten auftretenden Virustypen.

Die ständige Impfkommission empfiehlt die Impfung vor allem älteren Menschen ab 60 Jahren sowie chronisch abwehrgeschwächten Menschen aller Altersgruppen. Für Schwangere sowie für Bewohner in Alten- und Pflegeheimen wird die jährliche Impfung ebenfalls empfohlen. Für diese Personengruppen ist die Impfung Teil der gesetzlichen Leistung der Krankenkasse.

Da es sich bei der Virusgrippe aber um eine schwere Erkrankung handelt, mit der sich jeder, auch Nicht-Risikopatienten, jederzeit infizieren kann, übernimmt die IKK Südwest über den Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung hinaus die Kosten der Grippeschutzimpfung für alle ihre Versicherten im Rahmen der Kostenerstattung in voller Höhe. In den Regionen Alzey, Ludwigshafen, Speyer und Worms ist auch eine Abrechnung der Grippeschutzimpfung über die Krankenversichertenkarte möglich.

Nasale Grippeschutzimpfung

Oftmals fürchten sich Kinder vor dem üblichen Stich der Nadel bei Schutzimpfungen. Aus diesem Grund wurde die Grippeimpfung per Nasenspray eingeführt.

Für Kinder ab 24 Monaten und Jugendliche bis einschließlich 6 Jahren übernehmen wir die Kosten für die Grippeschutzimpfung per Nasenspray in vollem Umfang. Eine Übernahme der Impfung für Erwachsene ist nicht möglich, da der verwendete Impfstoff nur für die zuvor genannten Altersgruppen zugelassen ist.

Beratung der Versicherten

Wer sich in der Grippesaison gegen die Influenza impfen lassen möchte, sollte seinen Hausarzt aufsuchen und sich beraten lassen.

Weitere Tipps gegen Influenzaviren

Da die Grippeimpfung nicht bei jedem Menschen einen hundertprozentigen Schutz bietet, sollte auch auf eine gründliche Händehygiene geachtet werden. Also waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit Seife unter fließendem Wasser. Reinigen Sie dabei auch den Bereich zwischen den Fingern. So werden Viren entfernt, die Sie sich zum Beispiel durch das Händeschütteln oder das Angreifen von Türklinken eingefangen haben.

Um die Übertragung der Erreger zu vermeiden, versuchen Sie, sich so selten wie möglich mit den Händen an Nase, Mund oder Augen anzufassen und vermeiden Sie den engen Kontakt zu einem Erkälteten. Wenn Sie selbst einen grippalen Infekt haben, dann husten und niesen Sie nicht in die Hände, sondern in die Armbeuge.

Auf der Internetseite www.infektionsschutz.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) finden Sie umfangreiche Informationen zu Infektionskrankheiten, ihre Übertragungswege und Schutzmöglichkeiten.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.