0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Medizin & Gesundheit Tipps für ein gesundes Berufsleben Teambuilding: Zusammen erfolgreich in Sport und Beruf

Teambuilding: Zusammen erfolgreich in Sport und Beruf

Sport verbindet – eine Tatsache, die Sie sich auch als Arbeitgeber zu eigen machen können. Der Teamgeist einer gemeinsamen sportlichen Aktivität lässt sich auch auf den Arbeitsalltag übertragen und verbessert somit das Betriebsklima. Die IKK Südwest erklärt Ihnen, welche sportlichen Aktivitäten hierbei infrage kommen.

Gemeinsamer Sport verbessert Arbeitsklima und Leistungsfähigkeit

Sportliche Aktivitäten machen den Beteiligten nicht nur Spaß, sondern fördern auch deren Kreativität und Fantasie. Innerhalb der Gruppe stärkt Sport zudem das Vertrauen und die Integration neuer Mitarbeiter gelingt besser. Die sportlichen Erfolgserlebnisse  können die Arbeit positiv beeinflussen und ein gutes Betriebsklima schaffen. „Jeder, der einmal Mannschaftssport betrieben hat, kennt wohl das gute Gefühl, gemeinsam ein sportliches Ziel erreicht zu haben. Glückshormone werden ausgeschüttet, aus einfachen Mitstreitern werden Kumpel. Solche positiven Erlebnisse bleiben im Gedächtnis und lassen sich in den Arbeitsalltag übertragen“, schildert IKK-Gesundheitsberater Dirk Thies die positiven Auswirkungen des gemeinsamen Sporttreibens.

Arbeitgeber sollten – über das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) hinaus – Sport in den Büroalltag integrieren. Ausreichend Bewegung ist ein gutes Mittel gegen Berufskrankheiten, die durch langes Sitzen entstehen können oder psychische Ursachen haben.

Folgende sportliche Aktivitäten fördern den Teamgeist

Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben vielfältige Möglichkeiten, Sport in den Büroalltag zu integrieren und somit die Teamfähigkeit zu fördern. Im Folgenden werden einige Maßnahmen erläutert.

Betriebssport

Unternehmen können zum einen selbst einen Betriebssport anbieten, d. h. ein umfassendes Programm auf die Beine stellen. Es empfiehlt sich, dieses Programm auf Basis einer Mitarbeiterumfrage zu erstellen, um nicht an den Wünschen vorbeizuplanen. Aus Kostengründen können gerade mehrere kleine Unternehmen einen gemeinsamen Betriebssport anbieten. Sowieso sollten sich Unternehmen zunächst einmal Gedanken über die Finanzierung des Sportprogramms machen.

Vorgesetzte sollten sich überlegen, ob und wie sie den Mitarbeitern den Betriebssport schmackhaft machen (zum Beispiel Zeitgutschriften).

(Sportlicher) Betriebsausflug

Gutes deftiges Essen und lockeres Zusammensein am runden Tisch – so stellt man sich den klassischen Betriebsausflug als Abendveranstaltung vor. Eine gute Alternative sind sportliche Aktivitäten wie:

  • Wandern
  • Besuch im Hochseilgarten
  • Besuch auf der Kegel- oder Bowlingbahn
  • Ausflug mit dem Kanu
  • Rallye durch die Stadt bzw. nähere Umgebung (in Verbindung mit GPS oder Geocaching)

Sport und Wettbewerb gehen oft Hand in Hand, d. h. die einzelnen Teams können um die Wette bowlen oder paddeln. Dies verleiht der sportlichen Aktivität eine gewisse Würze, wobei nicht der Wettbewerb sondern der Spaß im Mittelpunkt stehen soll.

Bei der Planung gilt es, sowohl die Wetterbedingungen als auch die Vorlieben und das Alter der Mitarbeiter zu berücksichtigen.

Bewegungsübungen am Arbeitsplatz

Vorgesetzte können Bewegung in den Büroalltag bringen und eine tägliche Routine schaffen, indem sie gemeinsam mit den Mitarbeitern zu einer bestimmten Uhrzeit Bewegungsübungen machen. Mithilfe dieser Übungen können Nacken- oder Rückeschmerzen vermieden werden. Den IKK-Bewegungsleitfaden, welcher unter anderem Rückenübungen enthält, gibt es hier (PFD). Gesundheitsberater Dirk Thies meint dazu: „Die Bewegung im Alltag ist das effektivste Mittel um seinen Körper gesund zu erhalten. Wer täglich acht Stunden oder mehr nur sitzt, wird auch mit zweimal 30 Minuten Sport in der Woche kaum einen nennenswerten Effekt auf die Gesundheit bewirken können.“ Deshalb ist es wichtig so oft wie möglich den Stuhl zu verlassen und sich zu bewegen – am besten gemeinsam.

Sportgruppen in der Pause oder am Feierabend

Vorgesetzte können selbst eine Sportgruppe ins Leben rufen und gemeinsam mit Mitarbeitern in der Pause oder am Feierabend laufen gehen. Die Mitarbeiter werden durch dieses positive Beispiel dazu animiert, sich der Sportgruppe anzuschließen oder eine eigene Gruppe für eine andere Sportart zu gründen.

Ein zeitgemäßes Intranet kann die Entstehung solcher Sportgruppen fördern. Mitarbeiter können etwa auf dem Schwarzen Brett nach Mitstreitern suchen und kommen so auch mit Kollegen aus anderen Abteilungen in Kontakt.

Pausensport lässt sich fördern, indem Umkleiden und Duschen angeboten werden.

Firmenläufe

Firmenläufe sind mehr als nur ein Laufwettbewerb. Sowohl der eigentliche Firmenlauf als auch die Vorbereitung darauf haben natürlich einen positiven Effekt auf die Gesundheit. Eine Studie der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes hat zudem ergeben, dass Firmenläufe die Mitarbeitermotivation und -identifikation messbar steigern.

Chef hat Vorbildfunktion

Ganz egal, ob man einmal täglich gemeinsam Rücken- bzw. Entspannungsübungen am Arbeitsplatz macht oder einen Betriebsausflug in den Hochseilgarten plant: Der Vorgesetzte muss als Motivator mit gutem Beispiel vorangehen und Teamfähigkeit vorleben.

Gerade in großen Unternehmen können Chefs bei sportlichen Aktivitäten auch mal mit jenen Mitarbeitern kommunizieren, mit denen sie nicht tagtäglich zu  tun haben.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.