0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Medizin & Gesundheit Krankheit Hygienemaßnahmen verringern Infektionsrisiko in der Erkältungszeit

Hygienemaßnahmen verringern Infektionsrisiko in der Erkältungszeit

Draußen klirrende Kälte, drinnen trockene Heizungsluft: Im Winter werden Schleimhäute und Immunsystem stark beansprucht. Ist es erst einmal durch einen Virus zu einer Erkältung gekommen, haben Bakterien ein leichtes Spiel und greifen die Abwehr des Körpers massiv an. Dadurch kann aus dem leichten Virusinfekt möglicherweise eine schwere Bronchitis werden. Haben sich die Erreger erst einmal ausgebreitet, werden sie schnell auf gesunde Menschen übertragen. Meist geschieht dies über Tröpfchen von der Nasen-, Mund- und Rachenschleimhaut eines Erkälteten beim Sprechen, Husten und Niesen – der sogenannten Tröpfcheninfektion.

Einer Infektion vorbeugen

Sicher verhindern lässt sich eine Ansteckung nicht. Eine Grippeschutzimpfung ist für Menschen, die täglich von vielen Menschen umgeben sind, empfehlenswert und wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts für bestimmte Risikogruppen empfohlen. Die IKK Südwest übernimmt die Kosten einer Grippeschutzimpfung für diese Personenkreise und über die Gesetzesleistung hinaus auch für Nicht-Risiko-Patienten in voller Höhe.

Mit ein paar Schutzmaßnahmen kann man es den Viren deutlich schwerer machen, einen Weg in den Körper zu finden:

  • Abstand halten: Sie sollten zu Erkrankten Abstand halten und nicht aus deren Gläsern oder Flaschen trinken.
  • Hygiene: Hände regelmäßig und in der Erkältungszeit noch häufiger mit Seife und warmem Wasser waschen, da man sich neben der Tröpfcheninfektion auch über die Hände anstecken kann, wenn man zum Beispiel einen Gegenstand anfasst, auf dem Erkältungsviren sitzen. Eine Anleitung zum hygienischen Händewaschen finden Sie hier.
  • Luft befeuchten: Häufig ist die trockene Heizungsluft die Ursache für eine Erkältung. Deshalb sollten Sie unbedingt regelmäßig lüften und die Luft befeuchten.
  • Sauna: Wer in die Sauna geht, stärkt sein Immunsystem.
  • Sport: Regelmäßiger Sport kurbelt das Immunsystem an.
  • Taschentücher: Taschentücher sollten Sie nur einmal benutzen und nicht offen herumliegen lassen.
  • Trinken: Achten Sie darauf, dass sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Sie sollten 1,5 bis 3 Liter pro Tag trinken.
  • Viel schlafen: In der kalten Jahreszeit sollte man unbedingt auf genügend Schlaf achten.
  • Vitamine: Eine ausgewogene Kost mit viel Obst, Gemüse und Salat deckt den täglichen Vitaminbedarf.
  • Weniger Stress: Das Immunsystem wird durch Stress geschwächt. Deshalb sollte man sich Zeit für ruhige und entspannende Aktivitäten nehmen.

Hinweis: Unsere Informationen ersetzen nicht den Arztbesuch, sondern können diesen lediglich ergänzen oder als Vorbereitung dienen. Nur ein Arzt kann durch genaue Untersuchungen feststellen, um welche Erkrankung es sich handelt. Daher sollten diese Auskünfte nicht zur Selbstbehandlung genutzt werden. Wenn Sie die oben genannten Empfehlungen nicht beachten und Ihnen dadurch ein Schaden entsteht, übernimmt die IKK Südwest keine Haftung.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.