0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Leistungserbringer Hilfsmittel

Hilfsmittel

Im Rahmen des Entlassmanagements dürfen Krankenhäuser den Versicherten der IKK Südwest Hilfsmittel für einen Zeitraum von sieben Kalendertagen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus verordnen.

Die IKK Südwest unterstützt die Krankenhäuser bei der optimalen Versorgung mit Hilfsmitteln ihrer Versicherten. Zu beachten ist, dass die Hilfsmittelverordnung innerhalb der ersten sieben Kalendertage nach Entlassung aus dem Krankenhaus erfolgen muss, da mit Ablauf der Frist von sieben Kalendertagen die Gültigkeit der Verordnung erlischt.

Für eine optimale Unterstützung der Krankenhäuser ist dieser Seite eine Übersicht beigefügt, die genehmigungspflichtige sowie genehmigungsfreie Hilfsmittel detailliert aufzeigt. Die Übersicht ist zwingend zu berücksichtigen bei der Verordnung sowie Abgabe von Hilfsmittel an die Versicherten der IKK Südwest.

Bitte händigen Sie unserem Versicherten bei genehmigungsfreien Hilfsmitteln die Verordnung bei der Krankenhausentlassung aus. Geben Sie hier einen Hinweise an welche Art von Leistungserbringer er sich zu wenden hat. Bei der Suche nach einem passenden Hilfsmittelanbieter ist die Vertragspartnersuche behilflich. Bitte beachten Sie, dass sich die Vertragspartnersuche im Aufbau befindet und laufend aktualisiert wird.
Zur Vertragspartnersuche

Hinsichtlich folgender Hilfsmittel kontaktieren Sie bitte vor der Verordnung unbedingt unser Entlassmanagement, da diese Hilfsmittel einer gesonderten Steuerung bedürfen.

Hilfsmittel der Produktgruppen:

  • Applikationshilfen
  • Badehilfen
  • Beatmungsgeräte
  • Einlagen
  • Elektrostimulationsgeräte
  • Gehhilfen
  • Hilfsmittel bei Tracheostomie
  • Hilfsmittel gegen Dekubitus
  • Kommunikationshilfen
  • Kompressionstherapie
  • Krankenfahrzeuge
  • Lagerungshilfen
  • Mobilitätshilfen
  • Pflegebetten
  • Stehhilfen
  • Therapeutische Bewegungsgeräte

Rechtliche Grundlagen:

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.