0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Firmenkunden Social Media – Online kommunizieren lohnt sich

Social Media – Online kommunizieren lohnt sich

Soziale Netzwerke – sie helfen Unternehmen und Mitarbeitern sich zu vernetzen, zu präsentieren und mit dem Kunden zu kommunizieren. Die beliebtesten und bekanntesten Plattformen sind Facebook, Twitter, YouTube und Xing. Auch für kleine Unternehmen oder Handwerksbetriebe sind diese meist kostenfreien Kanäle eine geeignete Plattform. Ein Einsatz ist lediglich hinsichtlich Zeit, Mitarbeitereinsatz und Ideenentwicklung zu hinterfragen.

Die Präsentation als Unternehmen auf Sozialen Netzwerken dient nicht nur der Vorstellung von Dienstleistungen und Produkten. Veranstaltungen können angekündigt werden, durch Gewinnspiele werden Kunden zur Interaktion angeregt. Selbst neue Mitarbeiter können gewonnen werden.

Auch wenn es sich für den Anfang empfiehlt, viel auszuprobieren, um zu sehen, was zum Erfolg führt, kommt man um einen Redaktionsplan nicht herum. Denn Netzwerke müssen gepflegt werden und erfordern regelmäßige Kommunikation, um die neu gewonnenen Fans nicht zu vergraulen.

Muss ich überall twittern, bloggen und sharen?

Es ist nicht erforderlich, überall präsent zu sein. Überlegen Sie sich, was Ihr Unternehmen zu bieten hat und was Sie erreichen wollen. Facebook und der Kurznachrichtendienst Twitter eignen sich gut, um über Neuigkeiten zu informieren. Wer Geschäftskontakte aufbauen und pflegen möchte oder nach neuen Arbeitnehmern sucht, sollte sich auf Xing und LinkedIn fokussieren.

Immer populärer werden auch Instagram, Pinterest und Flickr. Kanäle, auf denen hauptsächlich Bilder und Videos auf der Pinnwand veröffentlicht werden. Wenn Ihr Unternehmen über optisch ansprechende Produkte verfügt, kann ein Auftritt erfolgreich sein.

Unabhängig von der Wahl des Kanals ist es wichtig zu wissen, wer meine Zielgruppe ist. Wer interessiert sich für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte? Welche Art von Beiträgen erwarten Ihre Kunden und wie sollen sie eingebunden werden? Nutzen Sie die Möglichkeit, nah am Kunden zu sein und auch neue Fans zu gewinnen. Die Freunde Ihrer Fans sehen die Beiträge, wenn sie von den Fans gelikt und geteilt worden sind.

Der Einstieg und welche Inhalte kommen gut an?

Wenn die Themen feststehen und Verantwortlichkeiten geklärt sind, legen Sie fest, welche Mitarbeiter im Netz für das Unternehmen kommunizieren. Haben Sie Mitarbeiter, die gerne im Netz aktiv sind und entsprechende Erfahrungen gesammelt haben? Nutzen Sie deren Kompetenz, um diese federführend mit der Planung von Inhalten und Aktionen zu beauftragen.

Formulieren Sie für sich Leitlinien und legen Sie auch fest, wie man zum Beispiel mit Beschwerden oder beleidigenden Kommentaren umgeht und wer Texte sowie Bilder freigibt. Nutzen Sie die Chance bei Sozialen Netzwerken, sich als Experte für Ihren Bereich zu positionieren. Informieren Sie zum Beispiel über neue Entwicklungen und Trends.

Positiv bei Social Media ist, dass bei den Beiträgen ein lockerer Ton herrscht, Bilder und Videos wirken manchmal wie selbstgedreht und damit authentisch. Allerdings sollten die Beiträge zum Gesamtauftritt passen, denn nur so wirkt Ihr Auftritt glaubwürdig.

Sie benötigen Hilfe oder Anregungen für Ihren Onlineauftritt bzw. wollen über Trends auf dem Laufenden bleiben? Nurguteseiten.com oder Werbezunder.de geben Tipps, wie Social-Media-Arbeit erfolgreich gestaltet werden kann.

IKK Südwest im Sozialen Netz

Kennen Sie den Facebook- und Twitter-Auftritt der IKK Südwest? Dort erfahren Sie Neuigkeiten zur Sozialversicherung, der IKK Südwest und zum Thema Gesundheit. Schauen Sie auch bei unserem YouTube-Kanal vorbei und informieren Sie sich auf Xing über uns.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.