0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Firmenkunden Seminare und Workshops Online-Präsentation der Jahreswechselseminare 2016

Online-Präsentation der Jahreswechselseminare 2016

Als Krankenkasse aus der Region für die Region ist uns die Nähe zu unseren Kunden besonders wichtig. Unser umfassendes persönliches Beratungs- und Betreuungsangebot orientiert sich dabei an den Wünschen und betrieblichen Erfordernissen.

So möchten wir Sie mit unserem traditionell zum Ende des Jahres stattfindenden IKK-Seminaren über aktuelle gesundheitspolitische Themen sowie über Neuerungen in der Sozialversicherung informieren.

Wenn Sie die Seminarthemen weiter vertiefen möchten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unser Jahreswechselseminar als Online-Präsentation (Adobe Flash) hier online anzuschauen.

Folgende Themen können Sie sich ansehen:

GKV-Finanzen und Fälligkeit

Den Einnahmen des Gesundheitsfonds werden 2017 einmalig 1,5 Mrd. Euro aus der Liquiditätsreserve zugeführt. Damit sollen insbesondere die finanziellen Mehrbelastungen aufgrund der Gesundheitsversorgung von Asylberechtigten finanziert werden. Vor diesem Hintergrund konnte der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz für 2017 auf dem Vorjahresniveau von 1,1 Prozent gehalten werden.

Nach der Vorverlegung der Beitragsfälligkeit im Jahr 2006 ist jetzt zwar keine Rückkehr zur alten Rechtslage erfolgt, aber von der bisher nur eingeschränkten Vereinfachungsregelung können künftig deutlich mehr Unternehmen profitieren.

Erfahren Sie mehr

Zweites Pflegestärkungsgesetz

Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz werden die Individualität in der Pflege, die Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen und die Ansprüche von Menschen mit Demenz nachhaltig gestärkt. Die Pflegeversicherung wird 20 Jahre nach ihrer Einführung durch Anpassungen beim Pflegebedürftigkeitsbegriff und beim Begutachtungsverfahren auf eine neue Basis gestellt. Anstelle der bisherigen drei Pflegestufen gelten fünf neue Pflegegrade. Für das Personalbüro beachtlich: Der Beitragssatz wurde um 0,2 Punkte auf 2,55 Prozent angehoben.

Erfahren Sie mehr

Elektronischer Datenaustausch

Nach wie vor sind nicht alle Verbesserungsvorschläge aus dem vom Bundesarbeitsministerium initiierten OMS-Projekt realisiert. Mit dem Sechsten SGB IV-Änderungsgesetz wurden jetzt weitere dieser Vorschläge umgesetzt. Zudem hat sich Nachbesserungsbedarf bezogen auf einige schon früher umgesetzte Projektergebnisse ergeben, so z. B. hinsichtlich des neuen Bestandsdatenabgleichs.

Erfahren Sie mehr

Das Flexi-Rentengesetz

Aufgrund des „Gesetzes zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben“ ergeben sich hinsichtlich der Beschäftigung von Rentnern in zwei Bereichen Verbesserungen:  Bereits vom 1. Januar 2017 an im Versicherungs- und Beitragsrecht, verbunden mit Einsparungen für die Arbeitgeber bei den Lohnnebenkosten. Zum anderen ab Juli 2017 bei der Frage des rentenunschädlichen Hinzuverdienstes.

Erfahren Sie mehr

Reform des Mutterschutzrechts

Das Mutterschutzgesetz soll im Rahmen einer kompletten Überarbeitung u. a. an neue EU-Vorgaben angepasst werden. Darüber hinaus wird der Anwendungsbereich ausgeweitet. Betriebliche Gefährdungsbeurteilung und Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten während Schwangerschaft und Stillzeit werden neu strukturiert und klarer gefasst. Zudem sind diverse Einzeländerungen vorgesehen, z. B. eine zwölfwöchige Schutzfrist nach der Entbindung für Mütter behinderter Kinder.

Erfahren Sie mehr

Hinweis: Die Seminare ersetzen keine persönliche Beratung, da es nachträglich  z. B. durch Gesetzesänderungen zu abweichenden Regelungen kommen kann. Aktuelle Auskünfte erhalten Sie von Ihrem persönlichen Kundenberater oder in einem Kundencenter der IKK Südwest. Versicherte und Interessenten können auf eine persönliche Beratung vertrauen.

Wir betten auf unserer Internetseite zunächst deaktivierte Social-Media-Schaltflächen zum Teilen auf Facebook und Tweeten auf Twitter ein. Ihre personenbezogenen Daten werden dadurch nicht ohne Ihre Zustimmung an die Betreiber der genannten Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn Sie eine der Schaltflächen anklicken wird diese aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden an die jeweilige Netzwerk-Plattform übermittelt. Durch einen Klick auf eine Social-Media-Schaltfläche geben Sie gem. § 4a SDSG Ihre Einwilligung zur Datenübertragung an den jeweiligen Netzwerk-Plattform-Anbieter.

Ergänzend verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.