Stundungsmöglichkeiten für Arbeitgeber

Stundungsmöglichkeiten für die von der Corona-Pandemie betroffenen Arbeitgeber

Das vereinfachte Stundungsverfahren konnte letztmalig für die Beiträge des Monats April 2022 in Anspruch genommen werden.

Nach diesem Zeitpunkt sind Anträge auf Ratenzahlung/Stundung nur noch im regulären Stundungsverfahren, wie vor Ausbruch der Corona-Pandemie, möglich.

Im Falle beantragter Kurzarbeit endet die Stundung, sobald die Erstattung dieser Beiträge von der Bundesagentur für Arbeit (BA) bei den Betrieben eintrifft. Die Beiträge sind dann unverzüglich an die Einzugsstellen weiterzuleiten.

Sollten Sie eine (weitere) Stundung benötigen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir prüfen gerne im Einzelfall und individuell, welche Möglichkeiten bestehen. Senden Sie Ihren Antrag per E-Mail an arbeitgeber@ikk-sw.de oder per Fax an 06 81/38 76-2747.

Sind Sie Selbstständig? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Entlastung von Selbstständigen während der Corona-Krise.