0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite IKK Südwest geht während Corona-Krise mit teils neuen Ausbildungs- und Studiengängen in Lehrstellen-Offensive

IKK Südwest geht während Corona-Krise mit teils neuen Ausbildungs- und Studiengängen in Lehrstellen-Offensive

19 junge Menschen sind im August an den Standorten der IKK Südwest im Saarland, in Hessen und Rheinland-Pfalz ins Berufsleben gestartet. Die gesetzliche Krankenkasse ermöglicht damit Nachwuchskräften aus der Region eine moderne und abwechslungsreiche Ausbildung in drei Ausbildungsberufen sowie in diversen dualen Studiengängen mit den Schwerpunkten Gesundheitsmanagement sowie -ökonomie und -informatik. Interessierte Bewerber*innen können sich noch bis Ende August für einen Studien- und Ausbildungsstart im nächsten Jahr bewerben.

Der IKK Südwest Vorstand und die neuen Auszubildenden.
IKK Südwest Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth (l.) begrüßte mit Sylvia Hemm, Referentin für Aus- und Fortbildung (r.), die neuen Auszubildenden.

Es war ein durchaus außergewöhnlicher Ausbildungsstart für den Jahrgang 2020/2021 bei der IKK Südwest. Dort, wo sich Azubis, Ausbildungsleiter und Führungskräfte bei einer Willkommensfeier sonst gegenseitig die Hände schütteln, stand im Rahmen des Ausbildungsstarts am 3. August in den Räumlichkeiten der IKK Südwest in Saarbrücken ein großer Bildschirm mit dem die Neulinge der übrigen Ausbildungsstandorte aus drei Bundesländer virtuell zugeschaltet wurden. „Bedingt durch die besondere Situation durch Corona haben wir uns dieses Jahr zu diesem hybriden Begrüßungsformat entschlossen, da uns das persönliche und gegenseitige Kennenlernen unserer Nachwuchskräfte gleich zu Beginn der Ausbildung sehr am Herzen liegt und jedes Jahr auch für mich etwas Besonderes ist“, so IKK Südwest Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth, der es sich nicht nehmen ließ, seine neuen Mitarbeiter*innen persönlich zu begrüßen und ihnen gleich am ersten Tag einen erfolgreichen Start in die Ausbildung zu wünschen.

Neben 17 künftigen Sozialversicherungsfachangestellten und einem Fachinformatiker für Systemintegration bildet die IKK Südwest in diesem Jahr erstmals auch einen Kaufmann im Gesundheitswesen aus. Ausgebildet wird dabei an insgesamt neun Standorten im Saarland, in Hessen und in Rheinland-Pfalz.

„Wir wollen interessierte junge Leute aus der Region, die auf der Suche nach einer Ausbildung oder einem Studium sind, für eine Mitarbeit im IKK-Team gewinnen. Daher versuchen wir, die Interessen dieser Generation im Blick zu haben und kontinuierlich Art und Inhalte der Ausbildung auch an deren Vorstellungen und Bedarfe anzupassen. Mit dem Kaufmann und der Kauffrau im Gesundheitswesen, aber insbesondere auch mit unseren dualen Studiengängen, können wir auch in diesem Jahr wieder zeigen, dass wir uns stetig weiterentwickeln und damit in Sachen moderner Ausbildung eine gefragte Adresse für die Region sind“, so Loth.

Auch 2021 bietet die IKK Südwest interessierten jungen Menschen wieder eine Chance zu einer qualifizierten und hochwertigen Ausbildung. Voraussetzungen sind mindestens ein guter mittlerer Bildungsabschluss sowie eine gute Kommunikations- und Teamfähigkeit. Mehr Informationen sind erhältlich bei Sylvia Hemm, Referentin für Aus- und Fortbildung, unter 0681/9 36 96-5532 oder auf der Webseite www.ikk-suedwest.de.

„Aktuell stehen Berufsstarter, bedingt durch Corona, bedauerlicherweise in diversen Branchen vor unsicheren Zeiten. Uns ist es wichtig, gerade jetzt an der Seite des Fachkräfte-Nachwuchses in der Region zu stehen. Wir haben unser breit gefächertes Lehrstellen-Angebot für das kommende Jahr speziell im Bereich der dualen Studiengänge nochmals ausgeweitet. Ich freue mich, dass wir motivierten Menschen, die Spaß an Gesundheitsthemen haben, somit eine starke Job-Perspektive bieten können, in der sie viel Abwechslung erleben. Wir fördern unsere jungen Nachwuchskräfte nicht nur fachlich mit Weiterbildungen, sondern bieten ihnen Möglichkeiten, sich kontinuierlich auch persönlich weiterentwickeln zu können“, ergänzt Prof. Dr. Loth.

Die IKK Südwest
Aktuell betreut die IKK mehr als 640.000 Versicherte und über 90.000 Betriebe in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Versicherte und Interessenten können auf eine persönliche Betreuung in unseren 21 Kundencentern in der Region vertrauen. Darüber hinaus ist die IKK Südwest an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder www.ikk-suedwest.de zu erreichen.

Weitere Meldungen lesen

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.

[COOKIE_NOTICE]