0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite Alle IKK-Kundencenter jetzt mit Defibrillator

Alle IKK-Kundencenter jetzt mit Defibrillator

Schnelle Hilfe bei Herzstillstand kann Leben retten

Auch das IKK Südwest-Kundencenter in Saarlouis verfügt jetzt über einen Defibrillator. Das von jedem einfach zu bedienende Gerät kommt bei einem Herzstillstand bzw. Kammerflimmern zum Einsatz. Per Sprachbefehl lotst es durch die Anwendung und kann so das Leben von Menschen retten, die vom plötzlichen Herztod bedroht sind.

Mit den Defibrillatoren investiert die IKK Südwest nicht nur in die Sicherheit ihrer Kundinnen und Kunden, sondern auch in die ihrer Mitarbeiter*innen vor Ort. Jan Zwetsch, Leiter Kundencenter Saarlouis  „Die Anschaffung des Defibrillators ist für uns im wahrsten Sinne des Wortes Herzenssache. Experten empfehlen seit langem mehr Defibrillatoren im öffentlichen Raum, um bei einem medizinischen Zwischenfall die Zeit bis zum Eintreffen von Rettungskräften sinnvoll zu überbrücken. Jeder kann mit diesem Gerät zum Lebensretter werden.“

Ein Defibrillator  hat die Aufgabe, das Herz mit elektrischen Impulsen zu versorgen. Damit kann zum einen der Herzschlag aktiviert, zum anderen der korrekte Rhythmus wieder hergestellt werden. Bei Herzflimmern oder zu schnellem Herzschlag ist die Erregungsleitung im Herzen gestört; eine ausreichende Versorgung mit Sauerstoff ist nicht mehr gewährleistet. Hier heißt es schnell handeln, damit das Gehirn durch Sauerstoffmangel keinen bleibenden Schaden erleidet.

Bei den von der IKK Südwest eingekauften Geräten handelt es sich um so genannte Automatisierte Externe Defibrillatoren AED, die man auch als Laie gut bedienen kann. Zunächst wird eine computergesteuerte Messung der Herztätigkeit vorgenommen; dann entscheidet das Gerät, ob ein Impuls oder ein Schock ausgelöst werden müssen. Der Standort eines Defibrillators im öffentlichen Raum sowie bei der IKK Südwest ist durch das international gültige Herzsymbol mit Elektroblitz und Kreuz auf grünem Grund gekennzeichnet.

v.l. Sabine Reinstädtler, Sabrina Schuler, Jan Zwetsch, Jennifer Gehrlein, Thomas Lamberti. Foto: IKK Südwest

Die IKK Südwest

Aktuell betreut die IKK mehr als 640.000 Versicherte und über 90.000 Betriebe in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Versicherte und Interessenten können auf eine persönliche Betreuung in unseren 21 Kundencentern in der Region vertrauen. Darüber hinaus ist die IKK Südwest an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder www.ikk-suedwest.de zu erreichen.

Weitere Meldungen lesen

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.

[COOKIE_NOTICE]