0800/0 119 119
kostenfreie Hotline 24 Stunden / 365 Tage im Jahr
Startseite IKK Südwest und FVR sind ein gutes Team

IKK Südwest und FVR sind ein gutes Team

Fußball-Präsidium besuchte die Koblenzer Gesundheitsmanufaktur

Eine Delegation des Fußballverbandes Rheinland FVR besuchte kürzlich die Gesundheitsmanufaktur der IKK Südwest in Koblenz. FVR-Verbandspräsident Walter Desch und IKK Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth zeigten sich dabei mehr als zufrieden mit dem Erfolg des Gemeinschaftsprojektes „Fußball macht Schule“ und dem Angebot eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements durch die Gesundheitsberater der IKK Südwest.

Im Aktivraum der IKK-Gesundheitsmanufaktur in Koblenz trafen sich die Vertreter des FVR und der IKK Südwest, um die bisherige Zusammenarbeit Revue passieren zu lassen und künftige Projekte zu planen. Prof. Dr. Jörg Loth ist beeindruckt vom Erfolg des gemeinsamen Kooperationsprojektes „Fußball macht Schule“: 2911 AG-Teilnehmer an 110 Grund- und weiterführenden Schulen, 11.790 AG-Stunden und 265 Vereinseintritte im Schuljahr 218/2019 sind eine positive Bilanz, die sowohl den Fußballsportlern als auch dem Gesundheits-Förderer Freude machen. „Hier leisten wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag für mehr Bewegung bei Grundschulkindern, stärken damit ihre Gesundheit und erbringen auch einen wichtigen sozialen Beitrag“, ist sich Prof. Loth sicher. Die Gesundheitsförderung in den verschiedenen Lebenswelten, also auch in den Grundschulen, ist ein wichtiger Teil der aktiven Präventionsbemühungen der Krankenkasse.

„Die ausgesprochen erfolgreiche Zusammenarbeit mit der IKK Südwest hat im Jahr 2014 mit der Unterstützung des IKK-Junioren-Rheinlandpokals begonnen und bezieht mittlerweile auch das Projekt ‚Fußball macht Schule‘ und das Betriebliche Gesundheitsmanagement mit ein. Wir freuen uns, dass wir auch zukünftig solch einen starken und verlässlichen Partner an unserer Seite wissen“, sagt Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland, der sich von der IKK-Gesundheitsmanufaktur begeistert zeigte. „Gerne würden wir das Betriebliche Gesundheitsmanagement auch unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Vereinen näherbringen, vielleicht mit einem Gesundheitstag in der Sportschule Oberwerth. Wir werden zusammen mit der IKK Südwest interessante Angebote erarbeiten.“

Auch die Zusammenarbeit beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement BGM ist gut gestartet, so das Fazit beider Partner: Seit Anfang 2018 nutzt der FVR die Unterstützung der IKK-Gesundheitsberater, um die eigenen Mitarbeiter fit zu machen und beispielsweise über Anpassung betrieblicher Rahmenbedingungen gesundes Arbeiten zu ermöglichen. Die Begehung von Arbeitsplätzen, Cardioscans für die Mitarbeiter*innen und eine entsprechende Auswertung ist Basis für weitere BGM-Maßnahmen beim FVR. Gemeinsam wurde diskutiert, wie auch die Ehrenamtlichen in den Vereinen in den Genuss der IKK-Gesundheitsmanufaktur und der Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements kommen können. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird auf jeden Fall fortgesetzt.

FVR, v.l. FVR-Geschäftsführer Armin Bertsch, IKK Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth, FVR-Präsident Walter Desch, FVR-Vizepräsident Udo Blaeser, IKK Südwest-Regionaldirektor Ulf Wolfs, FVR-Marketingleiter Lars Maylandt und Leiter IKK-Gesundheitsmanufaktur Axel Clever.
FVR, v.l. FVR-Geschäftsführer Armin Bertsch, IKK Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth, FVR-Präsident Walter Desch, FVR-Vizepräsident Udo Blaeser, IKK Südwest-Regionaldirektor Ulf Wolfs, FVR-Marketingleiter Lars Maylandt und Leiter IKK-Gesundheitsmanufaktur Axel Clever.

 Die IKK Südwest

Aktuell betreut die IKK mehr als 640.000 Versicherte und über 90.000 Betriebe in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Versicherte und Interessenten können auf eine persönliche Betreuung in unseren 21 Kundencentern in der Region vertrauen. Darüber hinaus ist die IKK Südwest an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder www.ikk-suedwest.de zu erreichen.

Weitere Meldungen lesen

Schrift vergrößern / verkleinern

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste "Strg" und die Taste "+" um die Schrift zu vergrößern, oder "Strg" und die Taste "-" um die Schrift zu verkleinern.

English website

IKK Südwest will provide
you with information in English about
the German health system and offer a
brief overview of its services.

Site Internet français

L’IKK Südwest vous informe
en français sur le système sanitaire
allemand et vous donne un bref aperçu
de ses prestations.

[COOKIE_NOTICE]